Thai/Kickboxen

Es wird düster

Badr Hari - das Lachen wird ihm wohl bald vergehen. (Foto: Paul Blank/postproduktie.nl)

Derzeit scheint es, als würde Badr Hari nach einem neuerlichen Vorfall (GnP berichtete), nicht mehr mit einem blauen Auge davon kommen.

Die zuständige Richterkomission hat die U-Haft des "Bad Boy" um drei Monate verlängert. Dies wurde damit begründet, weil sich der Misshandlungsverdacht gegen Hari erhärtet hatte. Wie schnell allerdings ein mögliches Verfahren eröffnet wird oder wann Hari seine Zelle mit den schwedischen Gardinen wieder verlassen können wird, darüber kann man nur spekulieren.

"Eine Strafe muss her" fordern die einen, während andere damit hadern, dass er sein großes Talent einfach wegwerfen würde. Sollten sich die Vorwürfe tatsächlich alle bestätigen, dann erweist Hari dem Sport, der ihn zu einem Superstar hat werden lassen, einen Bärendienst. Wie es dann sportlich mit ihm weitergehen könnte, daran mag derzeit noch keiner so richtig denken. Bis dahin heißt es für die Fans leider weiter abwarten.