Thai/Kickboxen

Ergebnisse der 3. Fight Night Freiburg

„Manege frei!“ hieß es am 8. Januar bei der dritten Auflage der Fight Night Freiburg. Austragungsort der Kampfsportgala war diesmal der Weihnachtszirkus Circolo. Wo normalerweise Clowns und Artisten auftreten, duelliert sich gestern 24 Kampfsportler in den Disziplinen MMA, K-1, Thaiboxen, Kickboxen, Fullcontact und Boxen. Kämpfe und Interviews von der Veranstaltung werden heute Abend ab 22.15 Uhr auf Family.TV übertragen und in der Nacht von Sonntag auf Montag ab 1.15 Uhr wiederholt.

MMA

„MMA vs. Kickboxen“ hieß es beim Kampf zwischen dem Freiburger Lokalmatador Gregor Herb, Deutschlands Nr. 1 im Mittelgewicht, und dem französischen Kickboxweltmeister David Radeff. Radeff beendete die anfängliche Abtastphase im Stand mit drei harten Lowkicks. Seine Spinning-Back-Fist ging jedoch ins Leere. Nun ging Herb zum Angriff über. Er slammte Radeff auf die Matte und landete in dessen Guard. Nach ein paar Schlägen passierte Herb die Guard direkt in die Mount. Schritt für Schritt erarbeitete er sich einen Armhebel. Radeff versuchte sich herauszupowern, aber der Griff saß und so musste der Franzose unter dem tosenden Applaus der Freiburger Zuschauer nach nur 62 Sekunden abklopfen.

Noch schneller gewann Herbs Schüler Hasan Tekkilic, der an diesem Abend zum ersten Mal in den Ring stieg. Tekkilic feuerte von Beginn an Bomben ab und ließ seinem Gegner Krzysztof Koscielniak so keine Chance, in den Kampf zu finden. Mit einem rechten Haken schlug Tekkilic Koscielniak schließlich nieder und beendete die Auseinandersetzung  nach 28 Sekunden mit weiteren Schlägen am Boden.

Max Friedrich musste gegen den Franzosen Christian Mendez zunächst einige Lowkicks einstecken, ehe er versuchte, den Kampf mit einem Single-Leg auf den Boden zu verlagern. Den ersten Takedownversuch wehrte Mendez noch ab, beim zweiten Anlauf war Friedrich dann erfolgreich. Mendez konterte mit einem Guillotine Choke. Friedrich befreite sich, stand auf und passierte die Guard in die Side Control. Er ging in die Mount über und setzte einen Keylock an, doch die Ringglocke rettete Mendez.

Die zweite Runde lief zunächst genauso ab wie die erste: Lowkicks von Mendez und Friedrich benötigte erneut zwei Anläufe, um das Single-Leg-Takedown durchzuziehen. Wieder ging Friedrich von der Side Control in die Mount über. Diesmal setzte er einen Armhebel an. Mendez hielt noch kurze Zeit dagegen, aber dann zog Friedrich den Griff durch und Mendez gab auf.

WKA Titelkämpfe

Im Hauptkampf der 3. Fight Night Freiburg stand die Weltmeisterschaft im K-1 nach Version der WKA auf dem Spiel. Der Franzose Julian Chapoutot verteidigte seinen Titel gegen den WKA Europameister Willy „The Lion“ vom Kampfsportzentrum Steko aus München. Die beiden lieferten sich einen packenden und abwechslungsreichen Kampf über fünf Runden. Sie zermürbten sich mit Low- und Bodykicks und versuchten dann mit Schlagkombinationen zu punkten.

Willy „The Lion“ begann sehr stark und schien die ersten Runden für sich entschieden zu haben. Doch gegen Ende des Kampfes baute er konditionell etwas ab, weswegen Chapoutot noch einmal zurückkommen konnte. Wie ausgeglichen ihr Duell war, zeigte sich im Anschluss an den Wertungen der Punktrichter. Einer sah Willy „The Lion“ mit 49:48 vorne, die anderen beiden gaben den Kampf aber mit 49:48 und 49:46 an den alten und neuen Weltmeister Chapoutot.

In einem engen Kampf gegen die Französin Marjorie Lock gewann die Freiburger Lokalmatadorin Claudia Schemmer die Europameisterschaft im Fullcontact nach Version der WKA. Die Punktrichter werteten nach sieben Runden 69:65, 65:68 und 68:66 für Schemmer.

Der Franzose Loic Janin gewann den Internationalen Deutschen Meisterschaftskampf im Thaiboxen nach Version der WKA – und das, obwohl er nur wenige Tage Vorbereitungszeit hatte. In der dritten Runde zählte der Ringrichter seinen Gegner Omar Rondon Velasco aus München an und entschied sich daraufhin, den Kampf abzubrechen.


Alle Ergebnisse in der Übersicht:

3. Fight Night Freiburg
8. Januar 2011
Weihnachtszirkus Circolo in Freiburg

WKA Weltmeisterschaft im K-1
Julian Chapoutot bes. Willy „The Lion“ nach Punkten (49:48, 48:49, 49:46)

Thaiboxen
Patric Nau bes. Mohesen Moradian nach Punkten (geteilt)

MMA vs. Kickboxen
Gregor Herb bes. David Radeff via Armhebel nach 1:02 in Rd. 1

WKA Europameisterschaft im Fullcontact
Claudia Schemmer bes. Marjorie Lock nach Punkten (69:65, 65:68, 68:66)

WKA Internationale Deutsche Meisterschaft im Thaiboxen
Loic Janin bes. Omar Rondon Velasco via TKO nach 2:45 in Rd. 3

MMA
Hasan Tekkilic bes. Krzysztof Koscielniak via KO nach 0:28 in Rd. 1

Kickboxen
Berhan Keles vs. Fabian Tritschler endete Unentschieden

MMA
Max Friedrich bes. Christian Mendez via Armhebel nach 2:28 in Rd. 2

Boxen
Martin Papke vs. Samin Yodla endete Unentschieden

K-1
Dilara Yildiz vs. Marie-Pierre Lime endete Unentschieden

K-1
Ramon Kübler bes. Ferger Vadim nach Punkten (einstimmig)

K-1
Kevin Gross bes. Kristijan Marinovic nach Punkten (einstimmig)