Thai/Kickboxen

Enriko Kehl kämpft am 20. März gegen Yohann Drai bei ONE

Enriko Kehl (Foto: GNP1TV)

Am 20. März wird Enriko Kehl wieder in den Ring von ONE Championship steigen. Der 28-Jährige wird dann bei der „Heart Of Heroes“ getauften Veranstaltung in Ho Chi Minh Stadt in Vietnam auf den Franzosen Yohann Drai treffen und dabei seinen vierten Kampf für ONE bestrieten.

Es ist nicht der erhoffte Kampf gegen Giorgio Petrosyan, trotzdem kann sich Enriko Kehl wieder auf einen Kampf für ONE Championship vorbereiten. Der Berufspolizist aus Wetzlar hatte im vergangenen Jahr sein Debüt für die asiatische Liga gefeiert und dort nach einem technischen Knockout gegen den Engländer Liam Nolan am großen Grand Prix im Kickboxen teilgenommen.

Dabei hatte Kehl gehofft, sich gegen Petrosyan, Yodsanklai und Dzhabar Askerov für bereits erlittene Niederlagen zu revanchieren. Gelegenheit bekam er dabei nur gegen Askerov, wobei er sich dem Dagestaner im Mai in der ersten Turnierrunde geschlagen geben und dabei die dritte Niederlage im direkten Duell einstecken musste. Das gewünschte Duell gegen Petrosyan, der den Grand Prix Monate später gewann, rückte wieder in weite Ferne.

Doch nach einem Sieg im November scheint es zumindest wieder in greifbarer Nähe zu sein. Dabei setzte sich Kehl in Beijing gegen den kleinen Bruder des Turniersiegers Armen Petrosyan eindrucksvoll durch und feierte einen technischen Knockout in der zweiten Runde. Das erfolgreiche Jahr beendete Kehl wie gewohnt bei der Mix Fight Championship mit einem Sieg über Andrej Kedves.

Ihm gegenüber steht in Vietnam am 20. März der Franzose Yohann Drai. Der 28-Jährige geht für das Fairtex-Gym in Pattaya an den Start und kämpfte in den letzten Jahren hauptsächlich für die chinesische Organisation Kunlun Fight sowie für diverse Muay-Thai-Veranstaltungen. 2018 konnte er gegen Jomthong einen wichtigen Sieg verbuchen und wurde daraufhin von ONE verpflichtet, wo er jedoch in seinen beiden Kämpfen K.o. ging und Jo Nattawut und Brown Pinas unterlag.