Thai/Kickboxen

Enriko Kehl gewinnt bei WLF: Glory of Heroes 2 durch Knockout

Enriko Kehl (Foto: Elias Stefanescu)

Letzten Monat kassierte Enriko Kehl in China eine umstrittene Niederlage nach Punkten gegen „den Mönch“ Yi Long. Um in seinem zweiten Kampf für WLF in Shenzhen den Punktrichtern die Arbeit abzunehmen, setzte der 24-Jährige am vergangenen Samstag alles auf den K.o. – mit Erfolg.

In der zweiten Runde schickte er seinen Gegner – den Chinesen Jiao Fuakai – mit einem Knie zum Körper erstmals auf den Boden. Fuakai kam wieder auf die Beine, doch Kehl hatte nun Blut gerochen und stürmte mit Kicks, Knien und Schlägen hinterher. In der Ringecke sackte Fuakai nach einigen Körpertreffern schließlich erneut auf die Matte und wurde vom Ringrichter aus dem Kampf genommen.

Für Enriko Kehl ist es der erste Sieg im Jahr 2016. Wann der "Hurricane" seinen dritten Kampf für WLF bestreiten wird, ist noch nicht bekannt.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

WLF-Glory of Heroes II
7. Mai 2016
Shenzhen, China

K-1
Deng Zeqi bes.
Artur Makouski einstimmig nach Punkten
Enriko Kehl bes. Jiao Fukai via T.K.o. in Rd. 2
Qiu Jianliang bes. Jaidee Noppakit einstimmig nach Punkten
Wei Rui bes. Ban Yungsong einstimmig nach Punkten
Massaro Glunder bes. Yang Zhuo geteilt nach Punkten
Kem Sitsongpeenong bes. Tie Yinghua einstimmig nach Punkten
Tepthanee Winai bes. Liu Xiangming einstimmig nach Punkten
Yun Qi bes. Sergio Wielzen geteilt nach Punkten
Cedric Doumbe bes. Brad Riddell geteilt nach Punkten
Ievgenii Kurovskoy bes. Hu Yafei einstimmig nach Punkten
Khayal Dzhaniev bes. Zhao Chunyang einstimmig nach Punkten

MMA
Israel Adesanya bes. Andrew Flores Smith via T.K.o. in Rd. 1
Ayton De Paepe bes.
Wang Yayong via T.K.o. in Rd. 1
Andrey Mitrofanov bes. He Nannan nach Punkten
Kurban Omarov bes. Liu Wenbo einstimmig nach Punkten