Thai/Kickboxen

EnfusionLive: Dirheimer vs. Widdershoven

Am 18. März steigt im holländischen Nijmegen eine weitere Ausgabe von EnfusionLive. Da dort auch die Damen einen festen Platz im Programm haben, ist es um so erfreulicher, dass nach Meryem Uslu oder Dilara Yildiz eine weitere Kämpferin aus Deutschland wieder aktiv werden wird.

Katrin "The Karl" Dirheimer von den Rheinfighters aus Köln wird nach 2014 einen weiteren Kampf für Enfusion bestreiten und dabei auf die Holländerin Sheena Widdershoven treffen. Nach Martina Jindrova zu Beginn des vergangenen Jahres und der WKU-WM Titelverteidigung wird es nun endlich wieder ernst für Dirheimer. Und ein Sieg, das ist es was die 29-Jährige fest eingeplant hat, wenngleich der Kampf gegen Sheena Widdershoven alles andere als ein Spaziergang werden dürfte. Zwar bringt die Kölnerin weitaus mehr Erfahrung mit in dieses Duell, doch die Holländerin wird sich vor den eigenen Landsleuten wohl kaum die sprichwörtliche Butter vom Brot nehmen lassen wollen. In der Höhle der Löwin zu bestehen, das hat Dirheimer auch schon in der Vergangenheit. Warum also nicht am 18. März in Holland?

Für die 26-jährige Holländerin, welche erst vor sieben Jahren mit dem Kampfsport begonnen hat, bedeutet der Kampf am 18. März natürlich nicht das Debüt bei Enfusion. Im September des vergangenen Jahres hatte sie die Möglichkeit, sich den Titel in der 67kg Klasse zu sichern, musste sich aber nach Punkten gegen Najat Hasnouni-Alaoui geschlagen geben. Mit Kämpferinnen aus Deutschland hat Widdershoven bisher eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. Silke Metzelthin, Freya Blümel oder Nicole Szpulewski - sie alle musste sich der dreifachen ProAM-Europameisterin geschlagen geben. Doch Dirheimer ist da schon ein ganz anderes Kaliber und die Zuschauer dürfen sich auf einen packenden Kampf freuen, wo sich die Siegerin sicherlich für einen Titelkampf empfehlen könnte.

Und nach dem Kampf? Nun am 7. Oktober kehrt ja bekanntlich Enfusion mit der Show in Ludwigsburg wieder zurück nach Deutschland und wie GNP1.de in Erfahrung bringen konnte, wird dort auch Johanna "The Killer" Kruse mit von der Partie sein. Beide Damen standen sich bereits vor vier Jahren in Herne im Finale eines Tournaments gegenüber - ein Duell, welches Dirheimer für sich entscheiden konnte. Nun sind vier Jahre vergangen und Kruse, die damals schon von der Kölnerin sehr hoch eingestuft wurde, würde natürlich nichts lieber, als noch einmal gegen sie antreten. Ob Enfusion-Promoter Dimitrios Kassapidis diesen Kampf wohl wird realisieren können?