Thai/Kickboxen

Enfusion 73: Souwer sagt Duell gegen Kehl ab, Watson springt ein

Es hätte eines der Top-Duelle bei Enfusion 73 am 27. Oktober in Oberhausen werden sollen: Enriko Kehl gegen K-1-Legende Andy Souwer. Daraus wird jedoch nichts, denn Souwer unterschrieb einen Exklusivvertrag beim asiatischen MMA-Promoter One Championship. Ersatz steht in Jordan Watson jedoch schon parat.

Kickbox-Fans müssen am 27. Oktober bei der großen Enfusion-Gala auf die niederländische K-1-Legende Andy Souwer verzichten. Der „Destroyer“ bat die Organisation aufgrund eines Angebotes der asiatischen Veranstaltungsreihe One Championship wieder um eine Freigabe aus seinem Vertrag für den Kampf gegen Enriko Kehl. Enfusion kam dieser Bitte nach, ist aber nicht der einzige Veranstalter, der sich auf die Dienste des 35-Jährigen gefreut hatte.

Auch Rizin FF hatte bereits eine Einigung mit Souwer über einen Kampf gegen die japanische Pride-Legende Takanori Gomi erzielt, die nun ebenfalls hinfällig ist. One Championship trat bisher hauptsächlich als MMA-Veranstalter auf, organisiert seit April aber auch Kämpfe im Kickboxen und Muay Thai und hat dabei bereits Namen wie Giorgio Petrosyan, Yodsanklai Fairtex, Jo Nattawut oder Fabio Pinca unter Vertrag. Das Duell gegen Souwer scheint für Enriko Kehl möglicherweise nur aufgeschoben, nicht aufgehoben, denn wie One Championship im März bekannt gab, soll auch Kehl Teilnehmer an der Super Series sein.

Die Fans in Oberhausen müssen jedoch nicht in die Röhre schauen, denn der „Hurricane“ wird trotzdem im Oktober antreten und hat im englischen Thaiboxer Jordan Watson bereits einen Gegner, für den der 26-Jährige bereits top-motiviert ist, schließlich konnte Watson vor vier Jahren seinen Bruder Juri K.o. schlagen. Kehl hat bereits angekündigt, die Familienehre wiederherzustellen.

Superfights und Titelkämpfe

Nicht der einzige Superfight, der seinem Namen gerecht wird, denn auch Enfusion-Aushängeschild Tayfun Ozcan wird in Oberhausen antreten und sich mit Vasiliois Kakarikos messen. Der zweite Auftritt in Deutschland innerhalb von vier Wochen, da er am 29. September in Hamburg seinen Gürtel bis 72,5 Kilogramm gegen Ardalan Sheikoleslami verteidigen soll.

Neben den Superfights stehen gleich vier Titelkämpfe auf dem Programm. So verteidigt Ibrahim El Boustati seinen Gürtel bis 85 Kilogramm gegen Top-Weltergewicht Artur Kyshenko. Schwergewichtschampion Luis Tavares bekommt es mit dem Slowaken Martin Pacas zu tun und im Halbschwergewicht treffen der rumänische Superkombat-Star Bogdan Stoica und Serkan Ozcaglayan um den vakanten Titel aufeinander. Und der 75-Kilo-Champion Aziz Kallah setzt seinen Titel gegen Endy Semeleer aufs Spiel.

Auch an Kämpfern aus Deutschland wird nicht gespart. Im Vorprogramm sollen unter anderem Mohammed Abdallah und Andre Schmeling aufeinandertreffen, dazu werden auch Andrej Bruhl, Denis Wosik, Sergej Braun und Johanna Kruse im Ring stehen.