Thai/Kickboxen

Elite Fight Night: Vier-Mann-Tournament komplett

Am 6. Juni steigt ab 18 Uhr im Heidenheimer Congress Centrum die nächste Ausgabe der Elite Fight Night von Serdar Karaca. Dabei ist das 4-Mann-Tournament mittlerweile komplett besetzt.

Neben Titelverteidiger und Top-Favorit Cedric Tousch (Frankreich) und Simon Hinkel (Deutschland) galt es nun noch zwei weitere Plätze zu vergeben. Der dritte im Bunde wird Lukas Dvorak aus der Slovakei sein. Dieser hatte in den vergangenen beiden Jahren schon in Senftenberg und Mannheim seine Visitenkarte hinterlassen und möchte dies nun auch in Heidenheim tun. Der letzte im Bunde wird Neil Aquino sein, welcher gerade erst im vergangenen Dezember in Hamburg von sich reden machen konnte, als er sich durch einen Punktsieg gegen Mihalis Karamusketas den Internationalen Deutschen Titel der WKU holen konnte. Wie auch schon auf den vorangegangenen Veranstaltungen werden die Paarungen für das Halbfinale erst mit Beginn der Veranstaltung ausgelost und das macht die Sache natürlich nochmal um einiges spannender.

Deutscher- und Europameister ist Lokalmatador Maroof Öczan (Elite Boxing) bereits und da liegt es nahe, dass der Senkrechtstarter nun die nächste Stufe erklimmen möchte - und das bedeutet WM-Titelkampf. Die Möglichkeit dazu wird "On Fire", so Özcans Kampfname, am 6. Juni erhalten. Sein Gegner steht bisher noch nicht fest, soll aber laut Informationen von seinem Trainer Serdar Karaca wohl aus England kommen. Man darf zu Recht gespannt sein wie Özcan diese Aufgabe meistern wird. Im vergangenen November lieferte sich Özcan mit Maurice Lohner einen spektakulären Kampf um die EM-Krone der WKU. Beide Youngster demonstrierten eindrucksvoll, dass man in Zukunft noch viel von ihnen erwarten kann. Der Nachwuchs hinter den arrivierten Namen steht also in den Startlöchern.

Mit der Paarung Mehmet Balik (Elite Boxing) und Achim Schöpf (MBC) wird es einen Rückkampf geben. Das erste Aufeinander treffen konnte Balik vor wenigen Wochen in Kirchheim/Teck für sich entscheiden. Ob Schöpf die Chance zur Revanche wird nutzen können? Auch die von Promoter Serdar Karaca eingeführte "Age is not a Limit"-Reihe wird in Heidenheim seine Fortsetzung finden. Bei der letzten Veranstaltung hatte Dirk Müller (Arena Aschaffenburg) sein Duell mit Serdar Karaca (Elite Boxing), welches er in der zweiten Runde verlor. Dennoch möchte es Müller noch einmal wissen und wird in Heidenheim gegen "Mr. Beast" Tom Schneider aus dem Heidelberger Boxgymnasium antreten. Der Chef also höchstpersönlich möchte seinen Schülern zeigen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Karten für die Veranstaltung gibt es über die Facebook-Seite von Elite Boxing Heidenheim. Damit stehen bisher 14 Kämpfe für die Veranstaltung fest und das Programm sieht wie folgt aus:
Elite Fight Night, Heidenheim

Elite Fight Night "Chapter Two"
6. Juni 2015
Congress Centrum, Heidenheim

Einlass:  17.00 Uhr
Beginn : 18.00 Uhr

Elite 4 Full Thai Tournament
- Cedric Tousch
- Simon Hinkel
- Lukas Dvorak
- Neil Aquino

ISKA-Junioren Weltmeisterschaft / Oriental Rules
Maroof Özcan vs. tba.

Age is not a Limit Rules
Tom Schneider vs. Dirk Müller

Oriental Rules
Dani Traore vs. Ludovic Winterstein
Ismail Uzuner vs. Ramon Kübler
Mehmet Balik vs. Achim Schöpf
Caner Kacar vs. Niko Serbezis
Yiwas Amare vs. tba.
Valenton Cukaj vs. Dominik Baur
Wassili Gebel vs. Erdi Ergemen Sür
Tarkan Ademov vs. Robin Salehi
Furkan Eren vs. Niko Siller