Thai/Kickboxen

Drei Titelkämpfe führen Comeback der Mix Fight Night an

Am 7. November 2015 fand die siebte und bis dato letzte Ausgabe der österreichischen Mix Fight Night statt. Seitdem hat sich die österreichische MMA-Szene stark weiterentwickelt und Kämpfer wie das Top-UFC-Halbschwergewicht Aleksandar Rakic hervorgebracht. Ein guter Zeitpunkt also, um erneut eine Veranstaltung auf die Bühne zu stellen. Nach beinahe vier Jahren kehrt die MFN am 29. Juni zurück. In Kooperation mit Respect Austria steigt in Enns die achte Ausgabe der Veranstaltungsreihe. Mit im Gepäck haben die Organisatoren nicht nur drei Titelkämpfe im MMA sowie K-1, sondern auch einige der vielversprechendsten Nachwuchshoffnungen des Landes.

Im Hauptkampf der gemeinsamen Veranstaltung von Respect Austria und der Mix Fight Night steht der Weltmeistertitel im K-1 auf dem Spiel. Als Favorit auf den Gürtel gilt der Thailänder Kamon Chetphaophan, der sich bereits den Titel nach Version der WKU sichern konnte. Zu unterschätzen ist sein Kontrahent jedoch keineswegs. Daniel Torres dürfte den meisten Fans vor allem für sein Engagement bei der polnischen MMA-Organisation KSW bekannt sein, für die der gefährliche Standkämpfer schon zwei Mal den Kampf des Jahres ablieferte.

Auch im MMA wird es um das Gold der Organisation gehen. Dominic Schober vom Wiener Gym 23 wird seinen Titel im Mittelgewicht gegen den Brasilianer Odali Filho verteidigen. Beide Athleten lassen gerne ihre Fäuste fliegen und konnten sich mit diesem Stil zu absoluten Fan-Lieblingen entwickeln. Diesem Ruf wollen sie auch am 29. Juni in Enns gerecht werden.

Den zweiten Titel im K-1 will sich Lavtrim Rejepi sichern. Das Duell um den Jugend-Weltmeistertitel hält eine Besonderheit der Veranstaltung parat: Der Kampf ist nicht nur den Zuschauern in der Halle vorbehalten, sondern wird auch im mazedonischen Fernsehen übertragen. Ein Kontrahent für die Nachwuchshoffnung wird derzeit noch gesucht.

Das restliche Programm bietet eine bunte Mischung aus gestandenen Veteranen und hoffnungsvollen Talenten. So wird der äußerst erfahrene Dritan Bajramaj einen Schwergewichtskampf gegen Csaba Hocz bestreiten. Auch der mehrfache K-1-Weltmeister Benjamin Horvarth ist mit von der Partie. Der Standkampf-Experte bekommt es im MMA mit Adam Szekacs zu tun, der nach einer erfolgreichen Amateur-Karriere sein Profi-Debüt feiert.

Zuvor stellt sich der M-1-Veteran Sado Ucar dem Debütanten Dominik Nagy. Darüber hinaus werden die beiden Grazer Talente Bogdan Grad und Florian Aberger ihren jeweils zweiten Profikampf bestreiten, nachdem sie nach starken Amateur-Karrieren ihr Debüt siegreich bestreiten konnten.

Die Veranstaltung wird „Open Air“, also unter freiem Himmel, stattfinden.

Anbei findet ihr das bisherige Programm in der Übersicht:

Mix Fight Night 8 & Respect Austria
29. Juni 2019
Enns, Österreich

K-1-Titelkampf bis 75kg
Daniel Torres vs. Kamon Chetphaophan

MMA-Titelkampf im Mittelgewicht
Dominic Schober vs. Odali Filho

K-1 Jugend WM Kampf bis 45kg
Lavtrim Rejepi vs. TBA

MMA
Dritan Bajramaj vs. Csaba Hocz
Benjamin Horvath vs. Adam Szekacs
Sado Ucar vs. Dominik Nagy
Arbi Kilaev vs. TBA
Bogdan Grad vs. Bence Niedermayer
Roberto Pastuch vs. TBA
Florian Aberger vs. TBA

K-1
Marko Kokalovic vs. TBA
Irshat Gupurjan vs. Kristijan Franic
Mario Korner vs. Akan Muaremi
Rocco Montana vs. Erik Ganser
Fabian Pavlicek vs. TBA
Matthäus Falkner vs. TBA

Boxen
Natan Scheubmayer vs. Marin Ruta