Thai/Kickboxen

Dima Weimer vor WM-Titelverteidigung

Dima Weimer verteidigt seinen WKN-WM Titel (Foto: Martin Sturm)

Bevor Dima Weimer am 14. September beim Day of Destruction VII wieder vor heimischem Publikum in den Ring steigt, steht am 24. August die dritte Titelverteidigung seines WKN-WM Titels im Super-Weltergewicht an.

Im Rahmen der Boxweltmeisterschaft zwischen Ina Menzer und Goda Dailydaite muss der Hamburger am 24. August seinen WM-Titel in Mönchengladbach zum dritten Mal verteidigen. Der Weltmeister im Super-Weltergewicht muss dabei gegen den Litauer Vidas Valencius antreten. Der erst 24-jährige Valencius brachte es bisher auf 38 Profi-Kämpfe. Von diesen konnte er 30 für sich entscheiden - acht davon durch Knock-out. Eine beeindruckende Bilanz für den Litauer der 2008 Vizeweltmeister im Muay Thai und 2012 Europameister wurde. Aber auch ein Teil der großen Abschieds-Gala von Ina Menzer zu sein, sollte für Weimer Ansporn genug sein, um dem Publikum einen packenden Kampf zu bieten und ihnen den Kickboxsport auch näher zu bringen.

Bei den beiden ersten WM-Titelverteidigungen besiegte Weimer zunächst am 28. Januar 2012 Bartosz "Pacco" Koscielniak durch T.K.o. in Runde 2, ehe er am 21. des selben Jahres gegen Filip Hryniewicki die Oberhand behielt.

Ina Menzer`s Abschieds-Gala
24. August 2013
Warsteiner Hockey Park, Mönchengladbach

Fight-Card

WBF + WIBF Interims & WIBA Weltmeisterschaft / Federgewicht
Ina Menzer vs. Goda Dailydaite

WKN-Weltmeisterschaft / Super Weltergewicht
Dima Weimer vs. Vidas Valencius