Thai/Kickboxen

Der Superkombat World Grand Prix kann beginnen

Der Superkombat World Grand Prix in Botosani steht vor der Tür. Dort treten am kommenden Wochenende die Stars der Organisation auf. Athleten wie Benjamin Adegbuyi, Ionuţ Atodiresei oder Andrei Stoica steigen in ihrer Heimat in den Ring. Insgesamt werden Kämpfer aus neun Nationen erwartet, während die Veranstaltung in 80 Länder, und über fünf Kontinente verteilt, übertragen wird.

Doch nicht nur auf Altstars wird gesetzt, wie uns Superkombat-Präsident Eduard Irimia versicherte: „Weil wir stets auf der Suche nach neuen Talenten sind, besonders bei der neuen Generation, werden wir bei unserer Veranstaltung in Botosani auch unseren Neuentdeckungen aus den vergangenen New Heroes-Shows die Chance geben, sich zu beweisen.“ Cristian Ristea, Dănuţ Hurduc oder Dangelo Marshall werden neben den bekannten Namen der Organisation auftreten.

Insgesamt stehen 14 Begegnungen auf dem Programm. Neben 12 Superfights wird zudem aus vier Teilnehmern der nächste Platz für den großen Schwergewichts-Grand Prix am Jahresende ausgekämpft. Hier wird es international. Der Franzose Gaetan Sautron trifft im ersten Halbfinalduell auf Dangelo Marshall aus Surinam, während der US-Amerikaner Leroy Johnson sich mit Giannis Stoforidis aus Griechenland messen wird.

Den Hauptkampf des Abends bestreitet Lokalmatador Benjamin Adegbuyi, gegen den Niederländer Reamon Welboren. WAKO-Champion Ionut Atodiresei hingegen, steigt gegen den Italiener Calogero Palmieri ins umseilte Viereck. Hier ziehen die Rumänen als klare Favoriten in ihre Begegnungen.

Des Weiteren wird Andrei Stoica ebenfalls mit von der Partie sein. Der stets spektakuläre Rumäne trifft auf Dzenan Poturak aus Bosnien, während Danut Hurduc und Crisitian Ristea die Rahmenkämpfe bilden.

Deutsche Zuschauer können auf Eurosport einschalten, während in Rumänien via Sport.ro übertragen wird.

Anbei alle Begegnungen auf einen Blick:

Superkombat World Grand Prix
28. September 2013
Polivalent Hall, Botosani, Romania

WGP-Turnier-Finale
Gewinner Halbfinale 1 vs. Gewinner Halbfinale 2

Reamon Welboren (Holland) vs. Benjamin Adegbuyi (Rumänien)
Calogero Palmieri (Italien) vs. Ionuţ Atodiresei (Rumänien)
Dzenan Poturak (Bosnien und Herzegovina) vs. Andrei Stoica (Rumänien)
Vinchenzo Calvin (Holland) vs. Dănuţ Hurduc (Rumänien)

WGP-Turnier-Halbfinals
Gaetan Sautron (Frankreich) vs. Dangelo Marshall (Surinam)
Leroy Johnson (USA) vs. Giannis Stoforidis (Griechenland)

Romy da Silva (Brasilien) vs. Cristian Ristea (Rumänien)