Thai/Kickboxen

Day of Destruction X: Die Würfel sind gefallen

Turbulente Wochen der Vorbereitungen liegen hinter Veranstalter Ralf Stege. Am kommenden Samstag öffnet die Wandsbeker Sporthalle um 18.30 Uhr ihre Pforten zum Jubiläum - dem Day of Destruction X.

Es wird einiges auf dem Spiel stehen. Neben dem erwarteten WM-Duell um die Krone der WLF zwischen Titelträger Danijel Solaja (Amrani Palace) und Herausforderer Dima Weimer (Xite Gym), worüber GnP bereits berichtet hatte, steht mit der Paarung zwischen "Troublemaker" Dennis Wosik (Amrani Palace) und Johann Dederer (Team DoD) der nächste Titelkampf auf dem Programm. Es geht um die Deutsche Meisterschaft der WLF in der Gewichtsklasse bis 66kg.

Während Weimer um den WM-Titel der WLF kämpfen wird, muss dessen Team-Kollegin Meryem Uslu ihren WLF-Titel diesmal nicht verteidigen. Die Kickboxerin des Jahres 2014 trifft in einem drei Runden Kampf auf die Chinesin Xu Zhurong. Von der weiß man natürlich nicht so wirklich viel, wie es eigentlich auch zum größten Teil beim Rest des Teams aus China der Fall ist. Aber ein Rückblick auf den letztjährigen DoD zeigt, dass selbst hierzulande unbekannte Kämpferinnen oder Kämpfer aus China mitunter absolut nicht unterschätzt werden dürfen.

Komplett ist auch das international besetzte 4-Mann-Tournament mit Kämpfern aus China und Deutschland. Zunächst stehen sich im ersten Halbfinale Maurice "Sleepy" Lohner (Team DoD) und Yang Zhou (Team WLF) gegenüber. Lohner konnte in diesem Jahr erfolgreich an seine Leistungen der letzten Monate anknüpfen und sicherte sich den EM-Titel der WKU. Über Yang Zhou lässt sich ebenso wenig sagen, wie über dessen Team-Kollege Lu Jianbo (WLF), welcher im zweiten Halbfinale auf Lokalmatador Kevin Burmester (Xite Gym) treffen wird. Jede Konstellation für das Finale ist möglich - Deutschland vs. China, China vs. China oder Deutschland vs. Deutschland. Die Antwort gibt es am kommenden Samstag in der Wandsbeker Sporthalle.

Ein Minners kommt selten alleine. Daher werden auch beide Brüder beim DoD X in den Ring steigen. Während Tom Minners (Team DoD) zum Auftakt des Hauptprogramms auf Gurdeep Singh (Nexus Fighter) treffen wird, muss dessen Bruder Felix gegen Liu Jong (Team WLF) antreten. Bei den Chinesen sei eines erwähnt. Geht ein Team der WLF auf Reisen, dann werden bei der Kämpfervorstellung lediglich die Anzahl der Kämpfe genannt, welche man bisher für die WLF bestritten hat. Daher lässt sich über den tatsächlichen Leistungsstand der Kämpfer auch nur schwer etwas sagen.

Schon am kommenden Freitag werden sich die Protagonisten der Veranstaltung bei der Pressekonferenz und der offiziellen Waage zum ersten Mal gegenüberstehen. Dieses Szenario findet ab 14 Uhr im Nordisch Fight-Club von Hamburgs Kult-Wrestler Karsten Kretschmer (ehem. Universum Gym) statt. Das ganze ist öffentlich und für jeden Kampfsport-Fan frei zugänglich und es wird auch die letzte Möglichkeit sein, sich Karten für die Show am darauffolgenden Samstag zu sichern. Das Programm der Jubiläumsveranstaltung umfasst 13 Kämpfe und sieht aktuell wie folgt aus:

Day of Destruction X
18. April 2015
Wandsbeker Sporthalle, Hamburg

Einlass:  18.30 Uhr
Beginn : 19.00 Uhr

WLF-Weltmeisterschaft
Danijel Solaja vs. Dima Weimer

WLF-Deutsche Meisterschaft
Johann Dederer vs. Dennis Wosik

WLF-4 Mann Tournament / Halbfinals
Maurice Lohner vs. Yang Zhou
Kevin Burmester vs. Lu Jianbo

K-1
Meryem Uslu vs. Xu Zhurong
Leo Bönninger vs. Yi Long
Mikail Bayramov vs. Guo Xichuang
Kim-Robin Leinz vs. Liu Xiangming
Felix Minners vs. Liu Yong
Jiyan Ayav vs. Roel Mannaart
Cihan Türk vs. Zhao Chunyang
Tom Minners vs. Gurdeep Singh