Thai/Kickboxen

Das K-1 Final 16 in Tokio ist startklar

Im Land der aufgehenden Sonne werden am 14. Oktober wieder die Fäuste geschwungen, denn dann wird es Zeit für das „K-1-Final 16“ in Japans Hauptstadt Tokio. In Zusammenarbeit mit der rumänischen Organisation SuperKombat ist es K-1 gelungen, ein interessantes Programm für einen spannenden Kampfabend zusammenzustellen.

Im Mittelpunkt steht, neben einigen Superfights, natürlich das große Grand Prix Turnier, bei dem die Sieger sich für den „K-1 World Grand Prix 2012 Final“ im Dezember, im Madison Square Garden in New York City qualifizieren.

K-1- und PRIDE-Legende Mirko "Cro Cop" Filipovic wird dabei im Hauptkampf des Abends auf Randy Blake treffen, den ISKA-Schwergewichtschampion. Es bleibt abzuwarten, in welcher Form der Kroate auftreten wird, vor dem Publikum, bei dem er in PRIDE- sowie K-1-Zeiten stets für Jubel sorgen konnte.

Im Co-Hauptduell wird sich der rumänische SuperKombat Champion Catalin Morosanu mit dem Polen Pawel Slowinski messen, der seinerseits den ISKA-Titel sein Eigen nennt. Morosanu ist seit 10 Kämpfen in Folge ungeschlagen und kommt mit viel Rückenwind in diese Partie, während Slowinski selbiges tut, schließlich ist er seit acht Duellen nicht aufzuhalten.

Japanische Beteiligung wird es ebenfalls geben, denn RISE-Schwergewichtschampion Makoto Uehara wilrd auf den HEAT-Schwergewichtschampion Hiromi Amada treffen, während ein weiterer RISE-Champion, Sing „Heart“ Jaideep mit Ismael Londt kollidieren wird. „Mr. Pain“, wie Londt genannt wird, konnte im Juli dieses Jahres den SuperKombat-Schwergewichtstitel beim „SuperKombat World Grand Prix III 2012“ gegen den Franzosen Freddy Kemayo erobern.

Die SuperKombat Champions in Tokio. (Foto: SupeKombat)

Ebenfalls spannend wird es, wenn Hesdy Gerges in den Ring steigen wird, um Sergii Lashchenko in die Schranken zu weisen. Der Ägypter, der den WFCA-Superschwergewichtstitel sein Eigen nennen durfte, wird mit dem SuperKombat Final 7-Champion Lashchenko keine leichte Aufgabe haben, denn der Ukrainer aus „Mike´s Gym“ ist für harte Fäuste bekannt.

Des Weiteren werden auch Raul Catinas (SuperKombat WGP 9 Champion), Pavel Zhuravlev (Superkombat WGP 4 Gewinner) und Benjamin Adegbuyi (Superkombat WGP 10 Sieger) an den Start gehen. Den Anfang wird Chinas Zhi-Peng Zhou gegen den Japaner Koutarou Mori machen, während danach die beiden Amerikaner James Wilson und Rick Roufus in den Ring steigen.

Alles in allem eine gut durchgemischte Fight Card mit internationalem Flair, die den japanischen Zuschauern mit Sicherheit imponieren wird.

Das gesamte Kampfprogramm für den 14. Oktober, anbei in der Übersicht:

K-1 Final 16
14.Oktober 2012
Tokio, Japan

Grand Prix Turnier
Mirko Filipovic vs. Randy Blake
Paul Slowinski vs. Catalin Morosanu
Makoto Uehara vs. Hiromi Amada
Singh Jaideep vs. Ismael Londt
Hesdy Gerges vs. Sergei Lascenko
Xavier Vigney vs. Zabit Samedov
Jarrell Miller vs. Arnold Oborotov
Raul Catinas vs. Ben Edwards

Super-Kämpfe
Genji Umeno vs. Chan-hyung Lee
Saulo Cavalari vs. Pavel Zuravliov
Jafar Ahmadi vs. Benjamin Adegbuyl
James Wilson vs. Rick Roufus
Zhi-peng Zhou vs. Koutarou Mori