Thai/Kickboxen

Weiterer Cro Cop Final Fight in Planung

Wir erinnern uns, in diesem Jahr gab Mirko "Cro-Cop" Filipovic bei seinem Final Fight in Zagreb gegen Ray Sefo seinen Rücktritt bekannt. Was daraus wurde, wissen die Kampfsportfans schon zur Genüge.

"Ich wurde am Anfang meiner Karriere wie ein König behandelt. Es ist in meinem Interesse, dass dies mein Abschiedskampf ist. Vielen Dank an alle", so die Worte von Cro Cop. Was folgten, waren zwei Auftritte bei K-1, die der Kroate gegen Loren Javier Jorge (SPA) und Randy Blake (USA) auch für sich entscheiden sollte.

Nun wurde aber für den 15. März 2013 ein weiterer Cro Cop Final Fight Event in der Arena von Zagreb bekannt gegeben. Über den möglichen Gegner ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Betrachtet man aber den vergangenen Event in Kroatien, dann muss man klar feststellen, dass Filipovic noch immer einen gewaltigen Kultstatus in seiner Heimat hat. Weshalb auch beim nächsten Event davon auszugehen ist, dass die Arena wieder komplett ausverkauft sein wird.

Aber dies ist nicht die einzige Neuigkeit zum UFC-, PRIDE- und K-1-Veteranen. Wie dessen Manager Orsat Zovko verraten hat, wurde der geplante MMA-Kampf mit Ex-UFC Champion Pedro "The Rock" Rizzo auf den nächsten Mai verschoben, da man momentan keine Ahnung hat, wie es in Sachen K-1 weiterlaufen wird.

Zudem gab Zovko bekannt, dass der ehemalige It's Showtime-Boss Simon Rutz ihn in Zagreb einen Besuch abgestattet hat und man sich über konkrete Pläne für einen Glory-Event in Zusammenarbeit mit Fight Channel für das nächste Jahr unterhalten hat.

Um auf den Final Fight Event zurückzukommen, dort sollen neben Cro Cop noch eine weitere Zahl von aufstrebenden Kämpfern aus Kroatien ihre Chance erhalten ihr Potential, von dem Zovko überzeugt ist, unter Beweis zu stellen. Dabei ist es gut möglich, dass Kämpfer wie Toni Milanovic oder Agron Preteni mit von der Partie sein werden.