Thai/Kickboxen

Champions Gala II: Kruse, Bönniger & Arslan holen sich Titel

Zum zweiten Mal gastierte am Samstag die Champions Gala im Kirchheimer Event-Palast. Bei spektakulären Kämpfen und einem ausgezeichneten 3-Gänge-Menü sollten die Zuschauer voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

ISKA-WM: Kruse erklimmt die Spitze

Der erste Profi-Titel sollte es für Johanna Kruse sein - mit nicht weniger wollte man sich im Hause Boxgymnasium gegen die Holländerin Dolly MacBean zufrieden geben. Doch diese erwies sich als harte und zähe Gegnerin, überbrückte in der ersten Runde mit schnellen Aktionen immer wieder die Distanz und konnte somit die ersten Akzente setzen. Kruse zeigte sich davon aber relativ unbeeindruckt und nach kurzen Startschwierigkeiten fand die Heidelbergerin ihren Rhythmus und auch die Distanz. Diese spielte sie gegen die immer wieder anstürmende MacBean dann auch sehr gut aus. Die Holländerin blieb zwar stets gefährlich, allerdings wirkte diese dann ab der vierten Runde auch teilweise etwas resignierend, da ihr Plan an diesem Abend nicht aufging. So war die einstimmige Punktewertung zu Gunsten von Johanna Kruse auch der verdiente Lohn.

ISKA-EM: Bönniger siegt im Thriller

Es gibt die Kämpfe, welche mit Worten kaum noch zu beschreiben sind, da sie dermaßen spektakulär wie auch dramatisch sind. Dies sollte auch im Fall von Leo Bönniger und Mohammed Lazrak der Fall sein. Schon zu Beginn des Duells übernahm Lazrak das Kommando im Ring und ließ Bönniger erst gar nicht in den Kampf kommen. Mit einem sauberen Kick an den Kopf von Bönniger läutete Lazrak den ersten Niederschlag ein, welcher nur Augenblicke später folgte. Kaum auf den Beinen hatte Bönniger kaum Möglichkeit um durchzuschnaufen und kassierte nur Momente später den zweiten Niederschlag. Eine Runde, welche der Regensburger deutlich abgeben musste.

Auch in der zweiten Runde sollte es zunächst nicht wirklich besser laufen und Lazrak hatte auch hier die Vorteile auf seiner Seite. Der Wiesbadener schlug ein enorm hohes Tempo an und das sollte sich ab der dritten Runde bemerkbar machen, in welcher Bönniger wesentlich besser in den Kampf zurückfinden konnte. Je länger der Kampf dann dauerte, desto besser sollte es für ihn laufen.

In Runde fünf entzog sich Larzak kurz dem Kampf und das sollte seine Folgen haben. Denn nach Ablauf der fünf Runden waren sich die Kampfrichter nicht einig und es stand ein Unentschieden zu Buche. Daher gab es eine Runde Verlängerung, was bei einem vakanten Titel durchaus üblich ist. In dieser Verlängerungsrunde konnte Bönniger die meisten Kraftreserven mobilisieren und sich per mehrheitlicher Punktentscheidung den Europatitel der ISKA um die Hüften schnallen lassen.

ISKA-Junioren WM: Arslan erfolgreicher als der Vater

Bereits beim vierten Kampf der Veranstaltung sollte die Stimmung der Zuschauer zum ersten Mal am Siedepunkt ankommen, als Lokalmatador Deniz Arslan zu seinem Junioren-WM-Titelkampf gegen Samit Touati in den Ring stieg. Dieser marschierte auch gleich von Beginn an noch vorne und versuchte mit seinem forschen Auftritt Arslan unter Druck zu setzen. Arslan zeigte sich davon allerdings nur wenig beeindruckt und nutzte die kleinsten Fehler seines Gegners aus. Es war im Grunde genommen ein Bild, welches sich in jeder der fünf Runde wiederspiegelte. Touati kam zu jeder Runde forsch aus seiner Ecke, konnte aber das hohe Tempo nicht halten, was Arslan wiederum in die Karten spielte und dieser seinerseits die so wichtigen Punkte sammeln konnte. Auch wenn es phasenweise nach einem vorzeitigen Sieg für Arslan aussah, so sollte ihm dieser schlussendlich verwehrt bleiben. Nach fünf Runden war das Urteil klar - einstimmiger Sieger nach Punkten und somit neuer ISKA-Junioren Weltmeister: Deniz "Der Tiger" Arlsan.

GNP1 Fight Night Awards

Kampf des Abends: Leo Bönniger vs. Mohammed Lazrak
K.o. des Abends: Rafik Habiat gegen Prince Yaser Hamadi

Champions Gala II
11. November 2016
Eventpalast, Kirchheim/Teck


ISKA-Weltmeisterschaft / K-1
Johanna Kruse bes. Dolly MacBean durch einstimmige Punktentscheidung

ISKA-Europameisterschaft / K-1
Leo Bönniger bes. Mohammed Lazrak durch mehrheitliche Punktentscheidung nach extra Runde

ISKA-Junioren Weltmeisterschaft / K-1

Deniz Arslan bes. Sami Touati durch einstimmige Punktentscheidung

Super-Cup Tournament / Halbfinals
Melvin Suijdam bes. Ahmed Karoui durch einstimmige Punktentscheidung
Tarkan Ademov bes. Ümut Isleyen durch einstimmige Punktentscheidung

Super-Cup Tournament / Finale

Melvin Suijdam bes. Tarkan Ademov durch Aufgabe in Runde eins

K-1
Daniela Graf bes. Sarah Glandien durch geteilte Punktentscheidung
Labinot Povataj bes. Panya Mee Sue durch einstimmige Punktentscheidung
Rafik Habiat bes. Prince Yasser Hamadi durch T.k.o. in der zweiten Runde

Kommentare