Thai/Kickboxen

Champions Gala II: Kruse, Arslan & Bönniger wollen ISKA-Titel

Schon im vergangenen Jahr konnte man mit der Champions Gala im württembergischen Kirchheim/Teck ein Ausrufezeichen setzen und die Fortsetzung folgt nun am 11. November. Dabei wird der Event-Palast einmal mehr im edlen Ambiente erstrahlen, denn mit normaler Straßenkleidung wird man an diesem Abend keinen Einlass finden.

 

Wohin gegen die Titel?

Die Heidelbergerin Johanna Kruse wird an diesem Abend zu ihrem ersten WM-Titelkampf der Profis in den Ring steigen und dabei auf die Holländerin Dolly McBean aus dem bekannten Simson Gym treffen. Die Holländerin ist zwar einen Tick kleiner als Kruse, hat aber ordentlich Dampf in den Fäusten. Beide Damen werden sich nicht lange bitten lassen und ein heißer Tanz auf der Rasierklinge ist garantiert.

Nicht weniger spannend wird es im Kampf um die Europameisterschaft zwischen Leo Bönniger und Mohammed Lazrak werden. Für beide ist dieser Kampf auch eine Art Wiedergutmachung, denn beide mussten zuletzt bei It's Fight Time III eine vorzeitige Niederlage einstecken. Der Sieger aus diesem Kampf wird sich weiter auf den Weg in Richtung WM-Kampf machen, während der Verlierer zunächst einmal wieder kleinere Brötchen wird backen müssen.

 

Arslan besser als der Vater?

Er ist trotz seines jungen Alters ein äußerst aufstrebendes Talent - der "Tiger" Deniz Arslan macht sich wieder auf die Jagd und die ausgegebene Beute soll der ProAM-Weltmeistertitel der ISKA sein. Dabei hat Arslan als Sohn von Ex-Champion Gökhan Arslan einiges in die Wiege gelegt bekommen und gilt daher natürlich als erblich vorbelastet. Bisher hatte diese Tatsache dem Youngster noch nichts ausgemacht und nichts weniger als der WM-Titel soll es am 11. November auch sein. Dazu muss ein Sieg gegen Yousufi Salman her, über den man im Vorfeld relativ wenig in Erfahrung bringen konnte. Doch wenn man um einen bedeutenden Titel in einem wichtigen Verband kämpfen möchte, dann gibt es nun einmal kein Wunschkonzert.

 

Ladies-Action garantiert

Eine Änderung gibt es im zweiten Damenkampf der Veranstaltung zu vermelden. Dort wird es nicht wie eigentlich geplant zum Duell von Sarah Glandien und Michaela Michl kommen, da es wohl Schwierigkeiten bei der Kommunikation bezüglich des Kampfgewichtes gab. Statt Michl wird nun Glory-Debütantin Daniela Graf gegen Glandien in den Ring steigen. Diese musste sich erst vor wenigen Wochen mit einer äußerst knappen Punktniederlage gegen Jessica Gladstone geschlagen geben. Immerhin wird Glandien, wenngleich auch mit einer anderen Gegnerin, in den Ring steigen können. Etwas, das in der Vergangenheit leider nicht immer der Fall war. Entweder verhinderten eigene Verletzungen oder die der Gegnerinnen die Möglichkeit für Glandien, ihre Bilanz nach oben zu schrauben. Zuvor wird sich die Heilbronnerin am Wochenende bei der Amateur-WM der AFSO einem letzten Härtetest unterziehen.

Neben dem international besetzten 4-Mann-Turnier, in dem es um den Supercup der Champions Gala gehen wird, stehen noch fünf weitere Kämpfe auf dem Programm. Demnach wird es elf Kämpfe an diesem Abend geben. Karten gibt es über www.itsfighttime.de - das Programm sieht aktuell wie folgt aus:

Champions Gala II
11. November 2016
Event-Palast, Kirchheim/Teck

Einlass: 17.00 Uhr
Beginn : 18.00 Uhr

ISKA-Weltmeisterschaft / K-1
Johanna Kruse vs. Dolly McBean

ISKA-ProAM Weltmeisterschaft / K-1
Deniz Arslan vs. Yousufi Salman

ISKA-Europameisterschaft / K-1
Leo Bönniger vs. Mohammed Lazrak

K-1 Supercup
- Tarkan Ademov
- Ümut Isleien
- Ahmed Karoui
- Melvin Suijdam

K-1
Daniela Graf vs. Sarah Glandien
Dani Traore vs. Dimitri Schäfer
Rafik Habiat vs. Prince Yasir Samadi
Labinot Powataj vs. Panya Mee Sue
Jakub Rzasa vs. Marc Scherf