Thai/Kickboxen

Bonjasky vs. Filipovic: Duell der Legenden

Glory 14

Am morgigen Samstag startet Glory mit ihrem 14. Event in das Jahr 2014. Neben einem Duell der Legenden steht der Glory-Leichtgewichtstitel auf dem Spiel und es wird ein Titelherausforderer im Mittelgewicht gesucht.

Es wird das Duell zweier ehemaliger K-1 World Grand Prix Champions sein, wenn sich "The Flying Gentleman" Remy Bonjasky und Mirko "Cro Cop" Filipovic an diesem Samstag in Zagreb gegenüberstehen werden. Seit der Rückkehr von Bonjasky feierte dieser zwei Siege, ehe es drei Niederlagen in Folge gab. Was natürlich auch daran gelegen haben mag, dass mit Tyrone Spong oder Jamal Ben Saddik die Gegner mitten im aktuellen Kampfgeschehen standen und auch bei weitem kein Fallobst waren. Es könnte daher durchaus möglich sein, dass es für Bonjasky am Samstag der letzte Kampf seiner Laufbahn sein könnte. Aber das hat man ja auch schon beim Kampf gegen Spong gedacht. Filipovic ist in seiner Heimat natürlich der Volksheld schlechthin. Seine letzten sechs Kämpfe gewann 39-Jährige zwar, allerdings waren da auch ein paar umstrittene Punktsiege dabei.

Im Titelkampf um die Krone im Leichtgewicht werden sich Andy "The Machine" Ristie und Davit Kiria gegenüberstehen. Ristie schockte im vergangenen November die Welt, als er in New York nacheinander Robin van Roosmalen und Giorgio Petrosyan per K.o. schlug. Die Formkurve zeigt weiter steil nach oben und positioniert ihn auch als Favoriten. Im selben Turnier musste Kiria sich gegen van Roosmalen nach Punkten geschlagen geben. Sein kompakter Kampfstil macht es seinen Gegnern nie einfach. Ob er Ristie ein Bein wird stellen können?

Die Mittelgewichtsklasse sucht einen Titelherausforderer und dieser soll in einem 4-Mann-Turnier ermittelt werden. Jason Wilnis, Sahak Parparyan, Dustin Jacoby und Alex Perreira werden in den Ring steigen, um sich das Anrecht auf einen Titelkampf zu sichern. Ob dies dann gegen Joe Schilling der Fall wäre, der ja das Mittelgewichtsturnier im vergangenen Jahr gewann, scheint doch etwas fraglich zu sein. Der US-Amerikaner steht trotz seines Erfolges laut der aktuellen Rangliste auf Platz zwei, rangiert dabei aber noch hinter Artem Levin. Dieser weist auch die weitaus größere Vita auf.

Nach seinem erfolgreichen Glory-Debüt wird "Cap. Odessa" Arthur Kyshenko wieder in den Ring steigen. Im Glory-Ranking rangiert der Ukrainer derzeit auf Platz sechs. Sein Gegner Karapet Karapetyan liegt dagegen zwei Plätze vor ihm. Für Kyshenko kommt nur ein Sieg in Frage, denn im Weltergewicht, wo er nun antritt, hält Nieky "The Natural" Holzken derzeit den Platz an der Sonne.

Zudem werden auch noch weitere Debüts bei Glory auf dem Programm stehen. Aus lokaler Sicht wird der Auftritt von Mladen Brestovac gegen Jahfarr Wilnis natürlich von großem Interesse sein. Und Albert Kraus wird sich mit dem Thailänder Meenayothin Aikpracha auseinandersetzen.

Die Kämpfe in der Übersicht:

Glory 14
8. März 2014
Zagreb, Kroatien

Glory Superfight
Mirko Filipovic vs. Remy Bonjasky

Glory Leichtgewichtstitelkampf
Andy Ristie vs. Davit Kiria

Glory Mittelgewichtsturnier / Halbfinale
Jason Wilnis vs. Sahak Parparyan
Dustin Jacoby vs. Alex Perreira

Glory Superfights
Michael Duut vs. Igor Jurkovic
Arthur Kyshenko vs. Karapet Karapetyan
Mladen Brestovac vs. Jahfarr Wilnis
Albert Kraus vs. Meenayothin Aikpracha
Benjamin Adegbuyi vs. Dmytro Bezus
Thomas Hron vs. Dino Belosevic
Samo Petje vs. Ahmeti