Thai/Kickboxen

Bloody Sunday 2 in Köln

Nicht zum ersten Mal fungiert der Nightclub Pascha in Köln am kommenden Sonntag als Austragungsstätte für eine Kampfsportveranstaltung. Traditionelles Muaythai und K-1 werden auch heuer wieder den Nightclub in eine Kampfsportarena verwandeln.

Für den Main-Event der Veranstaltung hat man sich mit der Verpflichtung von Konkenlek Sitpholek (Thailand) etwas ganz besonderes einfallen lassen. Der WMC & WFU Weltmeister im Muaythai wird in dem auf 5 Runden angesetzten Kampf auf Artur Kenf (Phon Rop Gym) treffen. Angesichts der beachtlichen Erfolge die Konkenlek in seiner Karriere erreicht hat, scheint es wohl fast ausgeschlossen das Kenf dem Thailänder ein Bein wird stellen können. Doch im Kampfsport ist bekanntlich vieles möglich. Der Zuschauer darf sich jedenfalls auf traditionelles Muaythai vom feinsten freuen.

Auch der zweite Hauptkampf verspricht nicht minder spannend zu werden. Nicht erst seit seinem spektakulären KO-Sieg über Dane "Daddy Cool" Beecham gehört der WMC-Europa sowie WFU-Weltmeister Rafal Simonides (Polen) zu den weltbesten Kämpfern in der 60kg Klasse. Dabei ist sein Gegner Tomas Tadlanek aus der Slovakei kein Unbekannter. Beide liefertern sich im vergangenen Jahr bei den Open Polish Muaythai Championships ein mehr als heisses Gefecht. Auch jetzt im Rückkampf werden es beide wieder richtig krachen lassen und der Zuschauer darf sich auf einen temporeichen Kampf freuen.

Auch das sogenannte "schwache" Geschlecht wird in Köln vertreten sein. In einem Kampf nach K-1 Regeln trifft die Deutsche Meisterin im Muaythai von 2010, Silke Metzelthin (Mujoken Ki Dojo) und die Staatsmeisterin aus Österreich, Christin Fiedler (RS Gym). Für Metzelthin ist es eine letzte Standortbestimmung vor ihrem Kampf beim Amzonen K-1 Tournament in Herne. Mit einem Sieg soll untermauert werden, das die Würselnerin zurecht im Tournament steht. Doch zum verlieren wird ihre Gegnerin Christin Fiedler garantiert nicht die Reise von Salzburg in die Domstadt auf sich nehmen.

Auch der Nachwuchs wird seine Chance erhalten um sich am kommenden Sonntag seine ersten Sporen zu verdienen. Ob es wie der Veranstaltungstitel "Bloody Sunday" ein wirklich blutiger Sonntag wird, das zeigt sich am 29. April.

Bloody Sunday 2
29. April 2012
Pascha, Köln

Einlass:  17.30 Uhr
Beginn : 18.30 Uhr

Fight-Card

Muaythai / - 58kg / 5x3 min.
Konkenlek Sitpholek (THA) vs. Arthur Kenf (Phon Rop Gym)

Muaythai / - 70kg / 5x3 min.
Rafael Simonides (Raczadam) vs. Tomas Tadlanek (CZ)

K-1 Rules / - 70kg / 3x2 min.
Erik Sitpholek (THA) vs. Sabio Qiala (Bodyguard)

K-1 Rules / - 58kg / 3x3 min.
Silke Metzelthin (Mujoken Ki Dojo) vs. Christin Fiedler (AUT)

K-1 Rules / - 67kg / 3x2 min.
Markito Pfeiffer (Sidekick) vs. Lukas Mandinec (SLO)

K-1 Rules / - 79kg / 3x2 min.
Yasin Senol (Team Sopper) vs. Robert Rose  (Bodyguard)

K-1 Rules / - 75kg / 3x2 min.
Andreas Ohlenberger (Team Sopper) vs. Tim Pfeiffer (MMA Marl)

K-1 Rules / - 72,5kg / 3x2 min.
Oliver Jung (Team Sopper) vs. Sebastian Brüggen (TV Jüchen)

K-1 Rules / - 72,5kg / 3x2 min.
Kader Oboudou (Team Sopper) vs. Sascha Plass (TV Jüchen)

K-1 Rules / - 72,5kg / 3x2 min.
Timo Lehr (Sidekick) vs. Sven Gudat (TV Jüchen)

K-1 RUles / - 63kg / 3x2 min.
Lara Esbin (Sidekick) vs. tba. (SLO)