Thai/Kickboxen

Badr Hari kehrt am 20. Juni in den Ring zurück

Badr Hari (Foto: Glory Kickboxing)

Im Dezember wollte sich Badr Har im Rückkampf gegen Rico Verhoeven zum Glory-Champion des Schwergewichts küren. Doch genau wie im ersten Duell gegen den Niederländer endete auch der Rückkampf mit einer Verletzung des Marokkaners. Am 10. Juni kehrt Hari wieder in den Ring zurück, das verkündete Glory am Donnerstag.

Dann soll Hari ein Glory-Event in der Ahoy Arena von Rotterdam anführen. Dort konnte Hari im Jahr 2018 gegen Hesdy Gerges seinen einzigen Sieg unter dem Glory-Banner feiern, wenngleich ihm dieser Erfolg nachträglich wegen eines positiven Dopingtests wieder aberkannt wurde. Ein Gegner für den 10. Juni steht noch nicht fest und soll in der kommenden Woche während der Glory-Veranstaltung in Utrecht bekanntgegeben werden.

Für Hari geht es dann direkt wieder darum, einen weiteren Kampf gegen Rico Verhoeven zu bekommen. Die beiden standen sich zwei Mal gegenüber, beide Male siegte Verhoeven, beide Male kontrovers. Beim ersten Aufeinandertreffen im Jahr 2016 in Oberhausen verletzte sich Hari am Arm, als er einen Kick Verhoevens blockte.

Im Rückkampf von Arnheim sah Hari nach zwei Niederschlägen in den ersten drei Runden schon wie der sichere Sieger aus, bevor ihm das Schicksal einen Streich spielte. Nachdem er Verhoeven mit einem High Kick auf die Bretter geschickt hatte, griff Hari direkt wieder an und versuchte sich an einem Spinning Back Kick. Statt Verhoeven ging jedoch Hari selbst zu Boden. Bei den Aktionen hatte sich Hari am Knöchel verletzt und konnte nicht mehr weiterkämpfen. Der Sieg ging an Verhoeven.

Am 10. Juni will der 35-Jährige wieder angreifen und sich einen dritten Kampf gegen den Champion verdienen.