Thai/Kickboxen

Badr Hari ist zurück

Badr Hari und Coach Mike Passenier freuen sich. (Foto via Mike's Gym)

It`s Showtime Promoter Simon Rutz hatte es ja bereits angekündigt, das man in diesem Jahr mehr und vorallem in neuen Ländern veranstalten möchte und auch wird. Das man aber so schnell nach der Absage des AmsterdamArenA Events gleich einen neuen Event parat hat, damit hätte wohl keiner so schnell gerechnet. Zum ersten Mal gastiert man am 14. Mai in Frankreich, genauer gesagt in Lyon.
Damit man dieses Debut auch gleich gebührend feiern wird können, hat man gleich einen Knaller parat. Wie de Telegraaf berichtete wird kein geringerer als "The Golden Boy" Badr Hari bei diesem Event im Main-Fight stehen und wird dabei nach seinem unrühmlichen letzten Kampf den er im vergangenen Jahr in der AmsterdamArenA gegen Hesdy Gerges bestritten hatte, wieder in das aktive Geschehen im Ring eingreifen. Zur Erinnerung, damals wollte Hari seinen It`s Showtime World Titel gegen Gerges verteidigen. Ähnlich wie im K-1 Finale gegen Remy Bonjasky entgleiste der "Golden Boy" weshalb er sich selbst und wohl auch auf anraten seines Umfeldes, eine Auszeit nahm. Die ist aber jetzt vorbei ! Sein Gegner steht indes aber noch nicht fest.
Zudem brodelt die Gerüchteküche gewaltig, was die weiteren Duelle auf der Fight-Card angeht. Wenn man in Frankreich veranstaltet, dann darf K-1 Veteran Jerome LeBanner natürlich nicht fehlen. Dieser hatte bei den letztjährigen Eliminations für einen Eklat gesorgt, als er nach der 3. Runde im Kampf gegen Kyotaro den Ring verlies. Die Punktrichter konnten sich damals nicht auf einen Sieger einigen und setzten eine Verlängerungsrunde an. Dies konnte LeBanner aber überhaupt nicht verstehen. Der Franzose fühlte sich betrogen und verlies den Ring. Zugegeben, auch wenn das nicht sehr sportlich war, das Punkteurteil war schon sehr fragwürdig. Auch bei LeBanner steht momentan noch nicht fest, gegen wen er in Lyon antreten wird.
Mit Giorgio Petrosyan hat man nicht nur den aktuellen K-1 World Max Champion mit an Bord, sondern den in Insiderkreisen besten Pound4Pound Kickboxer der Welt. Da mag man mit Blick auf seinen Gegner, Abdallah Mabel, nicht so richtig dran glauben, das der Franzose ihm gefährlich werden könnte. Auch wenn Mabel sicherlich ein starker Fighter ist, Petrosyan dürfte doch eine Hausnummer zu hoch sein.
Fabio Pinca, der im vergangenen Dezember sich den WBC-Muaythai WM Titel in der 67kg sicherte als er u.a. Petchmonkong Petchforcus besiegte, trifft in einem Kampf nach Full Muaythai Rules auf Mosab Amrani. Ein sehr interessanter Kampf bei dem man Pinca in Zukunft besser nicht mehr unterschätzen sollte. Denn auch im Dezember hatten wohl nur wenige etwas auf den quirrligen Fighter gesetzt und er hat sie alle überrascht. Amrani sollte gewarnt sein.
Beim K-1 World Grand Prix Final war für Daniel Ghita bereits im Viertelfinale Endstation. Er scheiterte an Gokhan Saki. Am 06. März muss er zuerst einmal gegen Hesdy Gerges ran und dann kann er sich auf den Event in Lyon focusieren. Sein Gegner steht indes noch nicht fest.
Der letzte Kampf der bisher fix ist, wird das Duell von Yohan Lidon und Marat Grigorian sein. Lidon, in Deutschland bekannt durch seinen Auftritt bei der "Kings of Kickboxing" Serie der Stekos, will in seiner Heimat natürlich glänzen. Die Suppe möchte ihm der Armenier Grigorian mächtig versalzen. Ob es ihm gelingen wird ?
Noch ist nicht aller Tage abend und man darf gespannt sein, wer als Gegner für Badr Hari auserkohren wird und welche Fighter zusätzlich noch an der Veranstaltung teilnehmen werden.

It's Showtime
14. Mai 2011
Palais of Sports Gerland, Lyon


K-1 Rules Superfights
Badr Hari vs tba.
Giorgio Petrosyan vs Abdallah Mabel
Jerome LeBanner vs tba.
Daniel Ghita vs tba.
Yohan Lidon vs Marat Grigorian

Muaythai Superfight
Fabio Pinca vs Mosab Amrani