Thai/Kickboxen

Badr Hari besiegt Überraschungsgegner problemlos

Am 16. Oktober fand in Dubai die vierte Ausgabe von Global FC statt. Eines der Höhepunkte der Veranstaltung hätte ein Kampf zwischen Badr Hari und Patrice Quarteron werden sollen. Nur einen Tag vor der Veranstaltung wurde Quarterton jedoch vom Veranstalter aus dem Kampf genommen.

Amir Shafipour, der Präsident von Global FC, begründete diese Entscheidung mit Quartertons unprofessioneller Bewerbung der Veranstaltung. So habe Quarterton im Vorfeld Videos veröffentlicht, in denen Hari schwer beleidigt wurde. Diese habe nicht zur familiären Ausrichtung von Global FC gepasst.

Und so sprang kurzfristig der Litauer Arnold Oborotov als Überraschungsgegner für Badr Hari ein. Dieser stellte für den holländisch-marokkanischen „Bad Boy“ jedoch keinerlei Herausforderung dar. Der körperlich unterlegene Oborotov zirkelte um Hari herum und wurde immer wieder mit harten Händen und Kicks bearbeitet. Nach knapp zwei Minuten in der ersten Runde landete Hari eine krachende Gerade zum Körper, die Oborotov auf die Bretter schickte. Oborotov wurde ausgezählt und Hari zum Sieger erklärt.

Bei Global FC 4 kam es zudem zu einem Schwergewichtsturnier. Der holländisch-marokkanische Ismael Lazaar konnte dabei sowohl im Halbfinale als auch im Finale durch T.K.o. in der zweiten Runde gewinnen. Für den Turniersieg gab es ein Preisgeld in Höhe von knapp 90.000 Euro.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

Global FC 4
16. Oktober 2014
Dubai, Vereinigten Arabische Emirate

Finale des Global FC Schwergewichtsturniers
Ismael Lazaar bes. Sem Tevette via T.K.o. in Rd. 2

Badr Hari bes. Arnold Oborotov via K.o. in Rd. 1
Zabit Samedov bes. Jafar Ahmadi einstimmig nach Punkten

Halbfinalkämpfe des Global FC Schwergewichtsturniers
Sem Tevette bes. Mohamed Karim nach Punkten
Ismael Lazaar bes. Tai Tuivasa via T.K.o. in Rd. 2

Fatih Ulusoy bes. Srdjan Seles geteilt nach Punkten

WBC International Championship of Dubai
Jamnian Srikam bes. Erkan Varol einstimmig nach Punkten

MMA
Ahmed Amir bes.  Hossein Mollamahdi via Guillotine Choke in Rd. 1
Luke Jumeau bes Mohammad Mansoori via Rear-Naked Choke in Rd. 2

Muay Thai
Adrien Garlonta bes. Davoud Ojaghi via T.K.o.