Thai/Kickboxen

Auftakt zur European Muaythai League gelungen

Am vergangenen Sonntag fand die Geburtsstunde der European Muaythai League in der ausverkauften Vest Arena in Recklinghausen statt. Die actionreiche Premiere wurde von 500 begeisterten Zuschauern begutachtet und von Gaststar Oli P. kommentiert.

In den Finalkämpfen des Abends setzten sich der deutsche Muay-Thai-Meister Heiko Reinhardt (Gewichtsklasse bis 76,20 kg), Tiago da Silva (bis 72,57 kg) sowie Skraps Hajzeri (bis 66,68 kg) durch.

Diese drei Athleten treten im nächsten Jahr im deutschen Qualifikationsfinale um die Teilnahme an den Hauptkämpfen der E.M.L. an, in denen die Sieger der acht E.M.L.-Länder aufeinandertreffen werden. Neben Deutschland nehmen auch Kroatien, Italien, Litauen, Tschechien, Frankreich, Griechenland und die Türkei an der Wettkampfserie teil. Die Sieger des europäischen Grand Finals kämpfen beim Höhepunkt der E.M.L. „East Meets West“ in Phnom Penh, Kambodscha, gegen die besten Kämpfer aus Thailand und Kambodscha.

Finalkampf in der Gewichtsklasse bis 76,20kg: Daniel Köhler (l.) vs. Heiko Reinhardt. (Foto: WIGE Media)

Heiko Reinhardt setzte sich in einem engen Kampf gegen Daniel Köhler durch, der ihn in der zweiten Runde zweifach zu Boden schickte. „In der letzten Runde hieß es dann alles oder nichts“, sagte Reinhardt zu seinem Punktsieg und zeigte sich begeistert von der Veranstaltung. „Die Kämpfe haben ein hohes Niveau, die Stimmung ist super!“

Auch Veranstalter Erdem Tulumdas war zufrieden: „Spannende Kämpfe und eine volle Halle. Der perfekte Auftakt für die E.M.L.“

Detlef Türnau, Initiator der E.M.L. und Präsident des Muaythai-Bunds Deutschlands, erläuterte das Konzept der Wettkampfserie und blickte in die Zukunft: „Wir setzen bei der E.M.L. bewusst auf neue Gesichter, da wir langfristig planen. Die Kämpfe hatten ein gutes internationales Niveau. Wie sich die Kämpfer später im internationalen Vergleich tatsächlich schlagen, müssen wir sehen.“

Tiago da Silva, Sieger im Finale der Gewichtsklasse bis 72,57 kg, im Gespräch mit Oli P. (Foto: Hoff Kommunikation)

In Deutschland wird die European Muaythai League vom Muaythai-Bund Deutschland ausgerichtet. Die Veranstaltung in Recklinghausen war der erste deutsche Qualifikationskampf. Zusätzlich zu den Kämpfen im Muaythai wurden auch K-1-Superbouts (Rahmenwettkämpfe) ausgetragen. Auf die Veranstaltung in Recklinghausen folgen ein weiterer Qualifikationskampf im April 2014 in Senftenberg sowie das deutsche Qualifikationsfinale im Juni 2014 in München. Der Trailer sowie alle Informationen rund um die E.M.L können unter www.european-muaythai-league.com abgerufen werden.

Anbei alle Ergebnisse zur ersten deutsche E.M.L.-Qualifikation:

Deutsche E.M.L.-Qualifikation
3. November 2013
Vest Arena, Recklinghausen

Gewichtsklasse 66,68 kg:
Fabian Tritschler bes. Pavel Tofik nach Punkten
Skraps Hajzeri bes. Dimitri Rieger nach Punkten

Reservekampf:
Vincent Foschiani bes. Christian Schwerdt nach Punkten

Gewichtsklasse 72,57 kg:
Tiago da Silva bes. Aleksander Sakotic nach Punkten
Marco Henschke bes. Omar Serhan nach Punkten

Finale:
Tiago da Silva bes. Marco Henschke nach Punkten

Gewichtsklasse 76,20 kg:
Heiko Reinhardt bes. Abdelkader Ben Ali durch T.K.o. (Platzwunde)
Daniel Köhler bes. Waldemar Rein durch T.K.o. (Platzwunde)

Reservekampf:
Kevin Botz bes. Jan Bauer durch T.K.o. (Aufgabe) in Rd. 2

Finale:
Heiko Reinhardt bes. Daniel Köhler nach Punkten

Superfights/Rahmenwettkämpfe:

I.K.B.F./K-1 +95 kg
Johannes Clemens bes. Sascha Brinkmann via K.o. in Rd. 1

I.K.B.F./K-1 B -91 kg
Jakob Styben bes. Gihad Serhan nach Punkten

I.K.B.F./K-1 -72,57 kg
Vadim Renje bes. Alexej Koslov nach Punkten