Thai/Kickboxen

Apache Fight Night V

Am 27. Mai geht die Apache Fight Night-Reihe in ihre fünfte Runde und weil dies auch gleichzeitig ein kleines Jubiläum darstellt, hat sich der Frankfurter mit der Wahl der Lokation etwas Besonderes einfallen lassen.

Mit der Frankfurter Eissporthalle veranstaltet man im Heim des ehemaligen DEL-Champions Frankfurt Lions. Drei Welt-, ein Europa- und ein Deutscher Meisterschaftskampf stehen dabei auf der Card, die Zuwachs mit weiteren, attraktiven Rahmenkämpfen erhält.

Nur eine Woche nach seinem WM-Titelkampf in München geht es für Lokalmatador Taylan Yesil im Main-Event schon um den nächsten WM-Titel, diesmal aber nach Muaythai-Regeln. Ein gewagtes Unterfangen für den Frankfurter, der ein großes Risiko eingeht. Doch vor den eigenen Fans möchte man natürlich nicht fehlen. Uzame Bozkurt aus dem Fight Gym Gül will die Chance nutzen und Yesil in die Suppe spucken. Ob ihm dies allerdings gelingen wird, ist eine andere Frage. Es könnte eine wirklich ereignissreiche Woche für Taylan Yesil werden, bei der es heißt: Sekt oder Selters?

Einen Rückkampf gibt es bei der WM-Titelverteidigung von Champion Joan Manuel Lique Canaveral (Apache Team) und Bihes Barakat (Asia Falken). Beide standen sich auf der letzten Veranstaltung im vergangenen Jahr gegenüber und lieferten sich einen heißen Tanz im Seilgeviert, aus dem Canaveral als Sieger hervor ging. Barakat bekommt nun erneut die Chance auf den WM-Gürtel und eines ist sicher: Bei diesem Rückkampf wird es nicht minder spannend und intensiv zur Sache gehen.

Beim zweiten Rückkampf werden Emanuel Lique Canaveral (Apache Team) und Talha Yalcin (Fight Gym Gül) aufeinandertreffen. Im ersten Kampf war es eine einseitige und äußerst klare Angelegenheit von Canaveral, der Yalcin schwer KO schlug. Seither ist Zeit vergangen und Yalcin brennt auf diesen Rückkampf. Allerdings machte auch Canaveral in der Zwischenzeit eine starke Entwicklung durch, weshalb es für Yalcin mehr als nur schwer werden wird. Die Tatsache, dass ein WM-Titel auf den Spiel steht und Emanuel mit seinem Bruder gleichziehen kann, wird ihn nur noch fokussierter an die Sache gehen lassen.

Im Europatitelkampf der WKA treffen in der 67 Kilo-Klasse Saman Ghelichkhan (Apache Team) und Markus Kühne (Fight Gym Gül) aufeinander. Ghelichkhan ist technisch sehr versiert, mit einer guten Kampfübersicht. Markus Kühne ist in Deutschland noch eher unbekannt, was sich aber mit einem Sieg und dem Deutschen Titel ändern könnte.

Im Deutschen Titelkampf der Veranstaltung wird es erneut zu einem Rückkampf kommen, wenn Sunu Buraki (Apache Team) und Christian Bolle (Fightfactory) sich erneut gegenüberstehen. Auf der letzten Veranstaltung konnte Buraki einen einstimmigen Punktsieg einfahren.

Aber auch die Rahmenkämpfe werden es in sich haben. So wird es im Muaythai den Kampf Juri "The Brain" Kehl (Frankers Fight Team) und Andy Rögner (Muaythai School) geben. Wenn Rögner die zuletzt gezeigte Leistung abrufen kann, wird uns ein ganz heisses Gefecht erwarten. Auch der Frankfurter Denis Liebau, der eigentlich gegen Daniel Dörrer hätte antreten sollen, will mit einem Sieg gegen Nihad Nasufovip wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Timo Seidel (Nubia Sports) möchte seinem Coach Thilo Schneider nacheifern und ebenfalls einen Sieg einfahren. Ob ihm der Germersheimer Frank Schneider den Gefallen tun wird? Einen Superfight nach K-1-Regeln wird der amtierende IKBF-Weltmeister Tyrone Priest West (Thaibombs) bestreiten. Sein Gegner wird Dimitri Mekhanikov aus Fulda sein. Für das Apache Team werden des weiteren Ufuk Karakus und Oliver Rauschert in den Ring steigen.

Zudem soll TV-Sender Sat.1 direkt vor Ort sein. Ob es einen Live-Stream im Internet geben oder ob man die Kämpfe als Aufzeichnung zeigen wird, ist bisher nicht bekannt.

Apache Fight Night V
27. Mai 2012
Eissporthalle Frankfurt

WKA Weltmeisterschaft im Muaythai bis 83,5 Kilo
Taylan Yesil vs. Üsame Bozkurt

WKA Weltmeisterschaft im K-1 bis 67 Kilo
Emanuel Lique Canaveral vs. Talha Yalcin

WKA Weltmeisterschaftt im K-1 bis 63,5 Kilo
Joan Manuel Lique Canaveral vs. Bihes Barakat

WKA Europameisterschaft im K-1 bis 67 Kilo
Saman Ghelichkhan vs. Markus Kühne

WKA Deutsche Meisterschaft im K-1 bis 83,5 Kilo
Sunu Buraki vs. Christian Bolle

Muaythai
Andi Rögner vs. Juri Kehl

K-1
Tyrone Priest West vs. Dimitri Mekhanikov
Denis Liebau vs. Nihad Nasufovip
Timo Seidel vs. Frank Schneider
Ufuk Karakus vs. Phillip
Oliver Rauschert vs. Panagiotis Kokalitsas