Allgemein

Ania Fucz neue IKBF-Weltmeisterin

Da ist das Ding ! Ok, das wird Ania Fucz (Mujoken Ki Dojo) jetzt nicht gerade gerufen haben, als sie den IKBF-WM Gürtel um die Hüften gelegt bekommen hatte, aber die Freude dürfte bei Kämpferin aus Würselen sicherlich riesengroß gewesen sein. Nach 11 harten und sehr schweißtreibenden Runden stand das Ergebniss fest und Würselen hat endlich ihre Weltmeisterin. Darauf sollte Fucz auch zurecht sehr stolz sein, denn selbst nach dem harten Duell gegen Eva Berben wurde ihr nichts geschenkt und sie hat sich den Titel ohne Frage sehr verdient. Von einer Pause kann aber keine große Rede sein, denn bereits am 4. Juli wird Fucz bei der Backstreet Fights IV Veranstaltung in Köln wieder in den Ring steigen. Wird sie auch dort triumphieren können ?

Weniger Glück an diesem Abend hatte Leo Zulic, der Team-Kollege von Ania Fucz. Nach dem KO-Sieg im Viertelfinale gegen Max Hoppe (Carabo) musste er aufgrund einer Verletzung für das Halbfinale passen. Es wäre ihm auch mal zu wünschen das er in einem Tournament weiter kommt, denn es war nicht das erste mal das ihm eine Verletzung einen Strich durch die Rechnung machte. Das Tournament gewann Berat Aliu (Chorakee Gym). Nur 2 Wochen nachdem er seinen MTBD-Titel auf der Saar Fight Night verteidigt hatte, war er auch in Würselen nicht zu stoppen. Damit war es nach 2008 als er das W.M.C.-Super 8 Finale in Hannover gewinnen konnte, endlich wieder ein Tournament-Erfolg für den Schützling von Stefan Reiter.

Trotz der sommerlichen Temperaturen war die Sportarena in Würselen komplett gefüllt und die Stimmung war wieder einmal erstklassig. Das Team um Promoter Uwe Göbkes hatte also alles richtig gemacht um den Zuschauern und Kampfsportfans einen packenden Abend zu bieten.

Fight Night Würselen
5. Juni 2010
Sportarena, Würselen


IKBF - World Title / - 61,68kg

Ania Fucz (Mujoken Ki Dojo) bes. Pimnipa Tanawatpipa (THA) durch Punkte

W.M.C. - Tournament / Final
Muaythai / - 72,57kg / 3x3 min.
Berat Aliu (Chorakee Gym) bes. M. Maudodi (Leon Gym) durch Aufgabe

K-1 Rules / - 81kg
A. Magomedov (Bujin Gym) bes. Thomas Schinks (Tai Kien) durch RSC

K-1 Rules / - 72,57kg
Hassan Saka (Tai Kien) bes. Gabriel Pieper (Bushido) durch RSC

Muaythai / - 72,57kg
Allia Hussein (Mujoken Ki Dojo) bes. Orhan Sahin (Bushido) durch Aufgabe

K-1 Rules / - 86kg
Falk Monzel (Chorakee Gym) bes. M. Picucu (Bushido) durch Aufgabe

W.M.C. - Tournament / Semi-Finals
Muaythai / - 72,57kg / 3x3 min.

Berat Aliu (Chorakee Gym) bes. Rene Schick (Lanna Arts) durch Punkte
E. Maudodi (Leon Gym) bes. M. Bairamoff (K-1 Club) durch Punkte

K-1 Rules / + 91kg
Selcuk Dienc (Tai Kien) bes. Majed McFit (Jupps Fight Team) durch Punkte

Muaythai / - 67kg
Max Roll (Carabao) bes. Mohammed Ildar Marrani (Bushido) durch KO

K-1 Rules / - 61kg
J. Altdorf (Mujoken Ki Dojo) bes. Nanc Dianga (Tai Kien) durch Aufgabe

W.M.C. - Tournament / Quarterfinals
Muaythai / - 72,57kg / 3x3 min.

Leo Zulic (Mujoken Ki Dojo) bes. M. Hoppe (Carabao) durch KO
U. Schick (Lanna Arts) bes. E. Maudodi (Leon Gym) durch Punkte
Berat Aliu (Chorakee Gym) bes. K. Gomolloa (Sudai Gym) durch RSC
R. Schick (Lanna Arts) bes. Andy Rögner (Nubia Sports) durch Punkte

W.M.C. - Tournament / Reservekampf
Muaythai / - 72,57kg / 3x3 min.

M. Maudodi (Leon Gym) bes. Mikail Bairamoff (K-1 Club) durch Punkte

K-1 Rules / - 61kg
Silke Metzelthin (Mujoken Ki Dojo) bes. Dorothea Woltersdorf (Bujin Gym) durch Aufgabe