Thai/Kickboxen

Ania Fucz greift nach dem Superkombat-Titel im Bantamgewicht

Ania Fucz steigt am 12. November wieder in den Ring. Die Kämpferin der University of Fighting aus Düsseldorf wird bei Superkombat in Rumänien an den Start gehen. In Bukarest trifft sie auf die Kroatin Marija Malenica und tritt dort um den Bantamgewichtstitel der Organisation an.

Ania Fucz ist unbesiegt im MMA, bekannt wurde sie jedoch im Kick- und Thaiboxen – und das nicht nur aufgrund ihrer vielen Einsätze, sondern durch die mehrfachen WM-Titelgewinne. Jetzt soll ein weiterer Gürtel ihre Sammlung erweitern.

Die im Ring gefürchtete Aachenerin war zuletzt in Polen im Einsatz. Im September bezwang sie dort Eliska Pelechova nach Punkten. Ein Sieg bei Rumäniens Marktführer im Kickboxen könnte weitere Einsätze sichern und internationale Türen öffnen.

Vorerst wartet die Kroatin Marija Malenica auf Fucz, die der Deutschen den Weg zum Superkombat-Titel bis 56kg blockieren will. Malenica hat selbst einige MMA-Einsätze auf dem Buckel und ging u.a. mit der russischen Muay Thai-Championesse Julia Berezikova über die Zeit. Ob die Kroatin die Qualitäten besitzt, um im umseilten Viereck gegen Fucz zu bestehen, wird sich zeigen.

Im Hauptkampf des Abends werden sich der Lokalmatador Amansio Paraschiv und Chris Ngimbi um den WM-Titel im Mittelgewicht gegenüberstehen. Der Rumäne Cristian Spetcu und der Norweger Simon Santana treten um die WM im Leichtgewicht an.

Anbei das Kampfprogramm in der Übersicht:

Superkombat WGP 2016
12. November 2016
Sala Polivalenta in Bukarest, Rumänien


WM-Kampf im Mittelgewicht (-72,5 kg)
Amansio Paraschiv vs. Chris Ngimbi

Damian Garcia vs. Sebastian Cozmanca
Mervin Rozenstruik vs. Eduard Chelariu

WM-Kampf im Bantamgewicht (-56 kg)
Ania Fucz vs. Marija Malenica

Daniel Stefanovski vs. Bogdan Nastase

WM-Kampf im Leichtgewicht (63,5 kg)
Cristian Spetcu vs. Simon Santana

+ Vorprogramm