Thai/Kickboxen

Andy Hug im Kino?

Andy Hug (Quelle via 20min.ch)

In Japan kannte man ihn unter „Blue Eyed Samurai“  und genau dieser Übername soll nun der Titel seines Films werden. Vor fast 10 Jahren, genauer gesagt am 24. August 2000 verstarb der ehem. K-1 World Grand Prix Champion Andy Hug in Tokyo an Leukämie. Nur wenige Wochen zuvor siegte er bei der K-1 Spirits Veranstaltung noch durch KO in Runde 1 gegen Nobu Hayashi.
Hinter diesem Filmprojekt steckt Michael Steiger, Geschäftsführer der C-Films AG aus der Schweiz. In einem Interview mit 20min.ch verriet Steiger „Ich war immer ein Fan von Andy Hug, ja, ich bin es bis heute“ so der Produzent. Stellte aber gleich klar das es keinen Dokumentarfilm-Charakter haben wir, sondern vielmehr wird die Story stark fiktionalisiert sein. Zudem würde er gerne in Japan drehen, wo Hug im Sommer 2000 seine letzte Ruhe fand.
Bis jetzt steht allerdings noch nicht fest wer die Regie führen soll. „Das hängt auch davon ab, ob wir Unterstützung in Japan finden“ so Michael Steiger. Wenn dem so sein sollte, dann könnte sich das Projekt auch in größeren Dimensionen bewegen. Ebenso soll es auch schon Wunschkandidaten geben, die für die Rolle von Andy Hug in Frage kommen könnten. Die Hollywoodstars Nicolas Cage und Keanu Reeves sollen Fans des Schweizer Kampfsport-Stars gewesen sein. Ausschließen wollte Steiger dies zurzeit nicht. Die Dreharbeiten sollen übrigens im nächsten Jahr beginnen.