UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

Umfrage

Habt ihr schon einmal einen lokalen MMA-Event besucht?
 

Magazin

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.

mehr +

UFC News

Dana White: Nie wieder Nurmagomedov vs. Ferguson

Dana White

Vier Mal wollte die UFC ein Duell zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson auf die Beine stellen. Vier Mal musste der Kampf abgesagt werden. Ob MMA-Fans überhaupt noch einmal in den Genuss eines Fights zwischen den beiden Spitzen-Leichtgewichten kommen werden? UFC-Präsident Dana White hat darauf eine klare Antwort.

„Auf gar keinen Fall“, sagte White nach der Kampfabsage gegenüber ESPN. „Ich werde diesen Kampf nie wieder ansetzen. Nie wieder.“

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits im Dezember 2015 gegeneinander kämpfen, verletzungs- und krankheitsbedingt kam es aber nie zum Aufeinandertreffen. Für kommendes Wochenende war der Kampf erneut geplant. Wie am Montag aber bekannt wurde, hat sich Tony Ferguson am Knie verletzt und er musste einmal mehr absagen. Ersetzt wird er von Federgewichtschampion Max Holloway, der nun nahezu ohne Vorbereitungszeit auf Khabib Nurmagomedov treffen wird.

Da es in dem Kampf zwischen Nurmagomedov und Holloway um den Leichtgewichtstitel der UFC gehen wird, verliert Ferguson bei UFC 223 kampflos seinen Interims-Titel in der Gewichtsklasse. Der Gewinner aus dem Duell könnte später in diesem Jahr auf den zurückkehrenden Conor McGregor treffen.