UFC News

Zlatan Ibrahimovic hätte sich UFC-Karriere vorstellen können

Zlatan Ibrahimovic (Foto: Doha Stadium Plus Qatar/Creative Commons)

Der Schwede Zlatan Ibrahimovic gehört zu den größten Fußball-Stars der Welt und ist bekannt für seine teils ruppige Art auf und abseits des Rasens. In einem Interview verriet er nun, dass er sich durchaus auch eine Karriere im Octagon der UFC hätte vorstellen können. 

Schweden-Kapitän Zlatan Ibrahimovic bezeichnet sich selbst als "großen UFC-Fan" und hätte sich eine Karriere als UFC-Kämpfer vorstellen können, wie er nun in einem Interview mit der US-Seite Bleacher Report verriet.

"Mein Vater wollte, dass ich Anwalt werde, aber das könnte ich mir nur schwer vorstellen", so Ibrahimovic auf die Frage, was aus ihm ohne Fußball geworden wäre. "Ich bin aber ein großer UFC-Fan, etwas mit der UFC oder Kampfsport im Allgemeinen wäre es wohl gewesen. Darin wäre ich sicher gut gewesen."

Ibrahimovic begann seine Fußballkarriere Ende der 90er Jahre und spielte unter anderem für Ajax Amsterdam, Juventus Turin, FC Barcelona, AC Mailand und zuletzt für Paris Saint-Germain. Seit 2001 kickt er zudem für der Nationalmannschaft Schwedens. Er gehört zu den größten Sport-Stars seines Landes, genauso wie UFC-Titelherausforderer Alexander Gustafsson. Vielleicht lädt der den Kicker ja mal zum gemeinsamen Training ein?