UFC News

Zabit Magomedsharipov schießt auf Rang 6, Woodley stürzt ab

Zabit Magomedsharipov (Foto: ZUFFA LLC)

UFC 235 vom vergangenen Wochenende hat starke Spuren in den Rankings der UFC hinterlassen. Das Panel aus Journalisten reagierte auf die Kämpfe in Las Vegas mit großen Veränderungen in den offiziellen Rankings der UFC.

Wenig überraschend stürzte der entthronte Weltergewichts-Champion Tyron Woodley in der gewichtsklassenübergreifenden Pound-for-Pound-Rangliste um gleich sieben Plätze nach unten auf Nummer 13. Kamaru Usman, der Woodley als neuer Champion an der Spitze ablöste, rangiert auf Rang 9 hinter Conor McGregor und direkt vor Stipe Miocic und Robert Whittaker.

Einen großen Sprung machte Zabit Magomedsharipov nach seinem Erfolg über Jeremy Stephens. Das Top-Federgewicht Europas platziert sich neu auf der 6 im Federgewicht und damit in Schlagdistanz für einen Kampf gegen einen Gegner aus den Top 5 und möglicherweise sogar einen Titelkampf in den kommenden Monaten. Vor dem Sieg über Stephens war Magomedsharipov auf der 13.

Die größten Veränderungen gab es im Bantamgewicht. Dort fiel Cody Garbrandt nach seiner Erstrunden-Niederlage von der 2 auf die 6 zurück, während Pedro Munhoz nun auf die 4 hochschoss. Weiter hinten konnte Cody Stamann zwei Plätze aufholen.

Den größten Sprung machte jedoch die Chinesin Weili Zhang, die nach ihrem Erfolg über Tecia Torres ganze acht Plätze gutmachte und nun fast in den Top 5 des Strohgewichts steht. UFC-Neuzugang Ben Askren reiht sich im Weltergewicht neu auf der 6 ein.