UFC News

Zabit Magomedsharipov kündigt Kampf gegen Nick Hein bei UFC Rotterdam an

Nick Hein (l.) kämpft bei UFC Rotterdam gegen Zabit Magomedsharipov. (Fotos: Dorian Szücs & ACB)

Nick Hein (14-2) wird allem Anschein nach am 2. September seinen nächsten UFC-Kampf bestreiten. Der kürzlich von der UFC verpflichtete Zabit Magomedsharipov (12-1) verkündete in sozialen Netzwerken, dass er sein UFC-Debüt gegen Hein bestreiten wird. Eine offizielle Ankündigung des Kampfes steht noch aus. Hein äußerte sich noch nicht zu der Ansetzung. 

Hein gab erst vor kurzem auf Facebook bekannt, in seinem nächsten Kampf in einer neuen Gewichtsklasse antreten zu wollen. Nach Kämpfen im Mittel- und Weltergewicht verschlägt es ihn nun ins Federgewicht.

Seinen letzten Fight hat Hein am 3. September 2016 bei der UFC Fight Night in Hamburg bestritten. Dort setzte er sich nach Punkten gegen Tae Hyun Bang durch und konnte seinen dritten Kampf in Folge gewinnen. Nun wird der frühere Polizist in Rotterdam in den Käfig steigen.

In der Ahoy Arena begrüßt der 33-Jährige den Dagestaner Zabit Magomedsharipov in der UFC. Der 26-Jährige ist seit acht Kämpfen ungeschlagen, besiegte seine letzten sechs Gegner bei ACB allesamt vorzeitig. Bei ACB konnte er sich im vergangenen Jahr sogar zum Champion im Federgewicht krönen. Magomedsharipov trainiert in New Jersey im Team Ricardo Almeida BJJ mit Kämpfern wie Frankie Edgar und Marlon Moraes. Er zählte lange zu den stärksten Kämpfern außerhalb der UFC. Am 2. September kann er sein Können gegen Nick Hein unter Beweis stellen.

Folgende Kämpfe stehen für die Fight Night in Rotterdam fest: 

UFC Fight Night 115
2. September 2017
Ahoy Rotterdam in Rotterdam, Niederlande

Stefan Struve vs. Alexander Volkov
Rustam Khabilov vs. Desmond Green
Nick Hein vs. Zabit Magomedsharipov
Abu Azaitar vs. Siyar Bahadurzada
Germaine De Randamie vs. Marion Reneau
Bojan Mihajlovic vs. Abdul-Kerim Edilov
Francimar Barroso vs. Aleksandar Rakic
Leon Edwards vs. Bryan Barberena
Marcos Rogerio Lima vs. Saparbek Safarov