Anzeige

UFC News

Weitere Infos zur UFC auf DAZN

DAZN - das selbsternannte „Netflix des Sports“ – hat gestern bekannt gegeben, dass zukünftig auch UFC-Veranstaltungen auf der Streaming-Plattform zu sehen sein werden. Nun sind weitere Informationen bezüglich der Übertragungsrechte bekannt geworden.

So ist DAZN keine direkte Kooperation mit der UFC, sondern eine mit ProSiebenSat.1 eingegangen, um Events der UFC zeigen zu können. DAZN wird demzufolge ausschließlich UFC-Material übertragen, das auch im Black Pass von ran Fighting enthalten ist, also die Fight Nights der UFC auf dem US-Sender Fox sowie Veranstaltungen in Europa. Zunächst hat sich DAZN die Rechte an zehn UFC Fight Nights gesichert. Die erste Übertragung gibt es am Samstag um 21 Uhr mit UFC Hamburg.

Die Befürchtung der UFC-Fans, man müsse ein weiteres Abo abschließen, um alle UFC-Kämpfe live anschauen zu können, ist demnach unbegründet. Die Pay-Per-Views werden weiterhin exklusiv auf ran Fighting übertragen. Wer sich die europäischen Fight Nights und Fox-Shows anschauen möchte, benötigt entweder den Black Pass oder ein DAZN-Abo, für Vorkämpfe ist weiterhin der UFC Fight Pass die einzige Plattform.

Kommentare