UFC News

Wanderlei Silva gibt Rücktritt bekannt

Wanderlei Silva (Foto: Groundandpound.de)

Wanderlei Silva kündigte in einer Videobotschaft seinen Rücktritt vom MMA-Sport an. Die brasilianische Kampfsportlegende geht im Alter von 38 Jahren in den Ruhestand. Zum Abschied ging Silva mit seinem aktuellen Arbeitgeber, der UFC, hart ins Gericht.

„Ich verabschiede mich aus dem Ring. Nach dem heutigen Tag wird Wanderlei Silva nicht mehr kämpfen“, sagt Silva. „Meine Karriere ist vorbei. Die Sportler bekommen nicht mehr den Respekt, den sie verdienen. Daher habe ich genug.“

Silva klagt in der Videobotschaft über die vielen Verletzungen, die man im MMA-Sport erleidet und darüber, dass die Kämpfer seiner Ansicht nach zu wenig Geld bekommen, während die UFC durch sie viel Geld verdiene. Außerdem beschuldigt er die UFC, ihn unter Druck gesetzt zu haben, damit er am 31. Mai in Brasilien gegen Chael Sonnen kämpft.

Darüber hinaus kritisiert Silva, die UFC würde ihn öffentlich schlecht darstellen: „Sie versuchten, die Fans gegen mich aufzuhetzen. Meine Fans, die mir seit 20 Jahren folgen, länger als diese Organisation überhaupt existiert. Ich habe dabei geholfen, diesen Sport aufzubauen. Alles, was ihr heute seht, habe ich mit meinem Schweiß und meinem Blut geholfen aufzubauen.“

Zum letzten Mal hörte man im Mai von Silva, als er vor einem unangekündigten Dopingtest der staatlichen Sportkommission von Nevada flüchtete. Silvas Anhörung vor der Kommission, um diese Angelegenheit zu klären, wurde bereits mehrfach verschoben. Am morgigen Dienstag, dem 23. September, soll es endlich dazu kommen. Die Anhörung wird ab 18.30 Uhr deutscher Zeit über den UFC Fight Pass übertragen.

Silva tritt mit einer Kampfbilanz von 35-11-1 zurück. Aufgrund seines aggressiven Kampfstils entwickelte er sich nach der Jahrtausendwende bei PRIDE FC in Japan zu einem wahren Superstar. Während seiner vier Jahre langen Regentschaft als Halbschwergewichtschampion gewann er 18 Kämpfe in Folge, unter anderem gegen Kazushi Sakuraba, Quinton „Rampage“ Jackson und Dan Henderson.

Im Dezember 2007 kehrte Silva in die UFC zurück und duellierte sich dort unter anderem mit Chuck Liddell, Rich Franklin und Michael Bisping. In seinem letzten Kampf, im März 2013, schlug er Brian Stann K.o.