UFC News

Vitor Belfort will Rückkampf gegen Kelvin Gastelum

Vitor Belfort und Kelvin Gastelum vor ihrem ersten Duell (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Vitor Belfort ist doch noch nicht fertig mit der UFC. Der Brasilianer scheint seinen Blick bereits auf kommende Abenteuer zu richten und hat für seinen nächsten Kampf einen bekannten Gegner ins Auge genommen: Kelvin Gastelum.

Am 3. Juni feierte Vitor Belfort bei UFC 212 gegen Nate Marquardt seinen ersten Punktsieg seit knapp zehn Jahren. Was eigentlich als Abschiedsvorstellung geplant war, ist nun wohl doch nur ein weiterer Kampf in der legendären Bilanz des Brasilianers, der 40-Jährige will nun nämlich seine offene Rechnung mit Kelvin Gastelum begleichen.

Die beiden trafen im März im Hauptkampf der UFC Fight Night in Fortaleza aufeinander, Gastelum siegte durch Erstrunden-Knockout, verlor den Erfolg anschließend jedoch aufgrund eines positiven Tests auf Cannabis. Grund genug für Belfort, einen neuen Anlauf zu nehmen. Auf Instagram forderte er Gastelum zur Rückrunde:

„Ich sollte letztes Jahr und am 9. September gegen Derek Brunson kämpfen. Die UFC hat mir den Kampf zweimal angeboten und Wochen später kann er doch nicht. Dann sollte ich in Kanada gegen einen Newcomer antreten. Ich habe keine Ahnung, was los ist, aber wenn Brunson nicht kämpfen kann, @kgastelum lass uns den No Contest aus unserer Bilanz streichen. Dein Kampfergebnis von letzter Nacht kümmert mich nicht. Auf ein Neues!“

Gastelum hatte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der dritten Runde gegen Chris Weidman abgeklopft, nachdem er den Ex-Champion in der ersten Runde beinahe stoppen konnte. Ob der 25-Jährige jedoch annimmt, ist die Frage, schließlich kündigte Gastelum auf der Post-Fight-Pressekonferenz einen weiteren Versuch im Weltergewicht an.