UFC News

Vitor Belfort vs. Dan Henderson geht in die dritte Runde

Vitor Belfort (l.) und Dan Henderson bestreiten einen dritten Kampf. (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Vitor Belfort (24-11) und Dan Henderson (31-3) werden es am 7. November noch einmal miteinander zu tun bekommen. UFC-Präsident Dana White verkündete die Kampfansetzung auf der Pressekonferenz nach UFC 190.

Belfort und Henderson werden dabei den Hauptkampf von UFC Fight Night 77 in Sao Paulo, Brasilien bestreiten. Während die ersten beiden Duelle im Halbschwergewicht stattfanden, wird man sich nun im Mittelgewicht treffen.

Zum ersten Mal standen sich beide Kontrahenten im Jahr 2006 bei Pride FC gegenüber. Damals konnte sich Henderson nach Punkten durchsetzen. Im November 2013 kam es in der UFC dann zum Rückkampf, in dem sich Belfort nach etwas über einer Minute durch einen Head Kick den K.o.-Sieg holte.

Nach dem Kampf ging es für Belfort drunter und drüber. Einen geplanten Titelkampf gegen Chris Weidman musste er aufgrund des frisch eingeführten Verbots der Testosteron-Ersatz-Therapie (TRT) absagen. Der Kampf gegen Weidman musste daraufhin mehrfach wegen Verletzungen auf beiden Seiten verschoben werden. Erst im Mai dieses Jahres kam es dann zum großen Kampf zwischen Belfort und Weidman, doch für Belfort nahm er kein gutes Ende. Der Brasilianer musste sich bereits nach drei Minuten durch technischen Knock-out geschlagen geben.

Dan Henderson stieg nach der K.o.-Niederlage gegen Belfort vier weitere Male ins Octagon. Erst konnte er in einem Rückkampf Mauricio Rua bezwingen, dann wurde er von Daniel Cormier dominiert. Anschließend wechselte er zurück ins Mittelgewicht, wo er von Gegard Mousasi mit einer T.K.o.-Niederlage begrüßt wurde. Im Juni kehrte er dann mit einem T.K.o.-Sieg gegen Tim Boetsch auf die Gewinnerspur zurück.