UFC News

USADA: Lesnar gegen Cormier im Januar möglich

Brock Lesnar (Foto: Endeavor)

Brock Lesnar ist zurück. Offiziell. Der frühere UFC-Champion kehrte nach dem Hauptkampf von UFC 226 am vergangenen Samstag ins Octagon zurück und lieferte sich ein erstes Wortgefecht mit dem neuen Doppel-Champion Daniel Cormier, der ihn herausforderte. Zwar ist Lesnar noch gesperrt, einen Fahrplan für seine aktive Rückkehr in den Käfig gibt es anscheinend schon.

So hat das amerikanisch Portal MMAJunkie.com eine Stellungnahme der US Anti-Doping Agentur USADA zu Lesnar eingeholt. „Nach einer Benachrichtigung, dass Brock Lesnar wieder in der UFC antreten will, befindet er sich seit dem 3. Juli wieder im Testverfahren der USADA. Da er noch sechs Monate und vier Tage lang gesperrt ist, kann Lesnar am oder nach dem 8. Januar 2019 wieder antreten, sollte er bis dahin keinen Verstoß gegen die UFC Anti-Doping-Regeln begehen.“

Lesnar stand zuletzt bei UFC 200 im Octagon und setzte sich dabei gegen Mark Hunt nach Punkten durch. Wie sich im Nachhinein herausstellte, fiel Lesnar gleich durch mehrere Doping-Tests, sowohl während der Vorbereitung als auch am Kampfabend. Der Sieg wurde wieder gestrichen und Lesnar gesperrt.

Die UFC musste dabei harsche Kritik einstecken, schließlich hatte sie ihm eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Normalerweise müssen Kämpfer sechs Monate lang Teil des Testverfahrens sein, bevor sie kämpfen dürfen. Lesnar kehrte erst drei Monate vor dem Kampf in den Testpool zurück.

Zwar will sich Cormier mit einem Kampf gegen Lesnar einen letzten großen Zahltag sichern, bevor er im März an seinem 40. Geburtstag seine Karriere beenden will, allerdings nicht um jeden Preis.

„Ich kämpfe nicht gegen ihn, wenn er nicht sauber ist“, sagte Cormier. „Wir werden nach der USADA testen und auch andere Verfahren anwenden um sicherzugehen, dass er sauber ist. Ich werde nicht gegen ihn kämpfen, wenn er betrügt. Ich habe das schon zu oft gegen andere gemacht. Ich will gegen niemanden kämpfen, der nicht sauber ist.“

Cormier wurde in seiner MMA-Karriere bisher nur von Jon Jones besiegt, wobei die Niederlage im Rückkampf zum No Contest umgewandelt wurde, nachdem Jones im Anschluss durch einen Dopingtest fiel. Der Doppel-Champion hat unterdessen angekündigt, bis zu einem Kampf gegen Lesnar einen Kampf im Halbschwergewicht zu bestreiten.