UFC News

UFC verpflichtet WWE-Star CM Punk

CM Punk (Foto: cmpunk.com)

Auf Brock Lesnar folgt CM Punk! Der ehemalige WWE-Star Phil Brooks alias CM Punk hat bei der UFC einen Vertrag über mehrere Kämpfe unterschrieben. 2015 wird der 36 Jahre alte Profi-Wrestler debütieren, voraussichtlich im Mittelgewicht. Die UFC gab die Neuigkeit während der PPV-Übertragung von UFC 181 bekannt.

„Das ist meine neue Karriere, zu 100 Prozent", so CM Punk in einer offiziellen Pressemitteilung. „Ich werde Vollgas geben und mich ab sofort nur noch darum kümmern. Das wird Spaß machen. Ich habe riesengroßen Respekt vor allen Kämpfern in der UFC, vor allen, die im Octagon kämpfen. Wenn ich hier fertig bin, werden mich ebenfalls alle respektieren, denn ich komme in die UFC, um zu kämpfen."

Wenige Stunden zuvor hatten wir noch berichtet, dass sich UFC-Präsident Dana White vor UFC 181 mit CM Punk treffen würde, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. Wie nun bekannt wurde, liefen die Verhandlungen seit Wochen, heute wurden sich aber beide Parteien einig.

Nur ein kleiner Sprung ins kalte Wasser

„Wir werden CM Punk nicht den Wölfen zum Fraß vorwerfen, wie wir es mit Brock Lesnar gemacht haben", sagte White gegenüber MMAJunkie. „Lesnar war ein ziemlich guter Amateurringer. CM Punk kämpft gegen jemanden mit einer Bilanz von 1-0, 1-1, 2-1, irgendwas in die Richtung. Er will es versuchen. Wir geben ihm die Möglichkeit dazu."

CM Punk hat Erfahrung im Kempo Karate und trainiert seit einigen Jahren brasilianisches Jiu-Jitsu unter Rener Gracie, ist dort aber noch ein Weißgurt. Durch sein Training als Profi-Wrestler bringt er eine gewisse Athletik mit, aber wie er sich in einem echten Vollkontaktsport schlägt, wird sich erst noch herausstellen.

„Vielleicht macht er einen Kampf und hat dann genug oder er startet eine richtige Karriere", sagte White weiter. „Ich weiß es nicht, wir werden es herausfinden müssen. Entweder kann er kämpfen oder er kann nicht kämpfen."

Wann, wo und gegen wen CM Punk im Octagon debütieren wird, steht derzeit noch nicht fest.