UFC News

UFC verkündet Events in Istanbul, Dublin und Stockholm

Conor McGregor bestreitet möglicherweise den Hauptkampf in Irland. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Im Rahmen der Fight Week für UFC Fight Night 37 in London verkündete die UFC am Donnerstag nicht nur einen Event in Berlin (GnP berichtete), sondern gab auch drei weitere Termine für Veranstaltungen in Europa in diesem Jahr bekannt.

Am 19. Juli wird die UFC nach über fünf Jahren nach Irland zurückkehren. Zum zweiten Mal wird die UFC dabei ihr Octagon in Dublin aufbauen. Ersten Gerüchten zufolge soll der Ire Conor McGregor im Hauptkampf der Veranstaltung auf Cole Miller treffen.

Auch Schweden wird in diesem Jahr wieder eine UFC-Veranstaltung bekommen. Am 4. Oktober wird es die UFC zum dritten Mal nach Stockholm verschlagen, aller Voraussicht nach erneut in die Ericsson Globe Arena.

Am 22. November wird dann eine Premiere gefeiert, wenn die UFC zum ersten Mal einen Event in Istanbul veranstaltet. Mit Alptekin Ozkilic befindet sich aktuell nur ein einziger türkischer Kämpfer bei der UFC unter Vertrag. Dank eines erfolgreichen TV-Deals hat sich die weltweit größte MMA-Organisation aber dafür entschieden, in diesem Jahr erstmals in der Türkei zu gastieren.