UFC News

UFC streicht August-PPV, verschiebt UFC 215 nach Edmonton

Einen PPV außerhalb Amerikas wird es in diesem Jahr nicht geben (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Im August macht das PPV-Geschäft der UFC allem Anschein nach Pause. Zwar hatte die UFC nie offiziell einen PPV für den August angekündigt, Insider gingen jedoch von einer Veranstaltung in Seattle an der amerikanischen Westküste aus. Diese Pläne haben sich nun zerschlagen. Nach UFC 214 am 29. Juli haben PPV-Käufer sechs Wochen Pause bis zu UFC 215, das nun im kanadischen Edmonton stattfindet.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr streicht die UFC einen angedachten PPV-Termin. Schon im Frühjahr kündigte die UFC die Verschiebung eines in Anaheim angedachten PPVs an. Grund sollen die schwachen finanziellen Erwartungen gewesen sein, nachdem man die Monate zuvor und insbesondere die New-York-Premiere mit zahlreichen Champions und Stars gefüllt hatte, sodass für den Beginn des neuen Jahres wenig Zugpferde übrigblieben.

Ähnlich könnte es jetzt auch Seattle gehen. Die Stadt im Nordwesten der USA war ursprünglich für UFC 215 und den 18. August im Gespräch. Dort hätte Demetrious Johnson seinen Fliegengewichtstitel gegen TJ Dillashaw oder Ray Borg verteidigen sollen, berichtet ESPNs Brett Okamoto. Ob die Verhandlungen mit dem derzeit missmutigen Champion endgültig zum Erliegen kamen oder man aus Angst vor miserablen PPV-Verkäufen diesen Schritt geht, bleibt unklar. Eine Woche nach dem angedachten PPV-Termin findet der große „Money Fight“ zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather statt. UFC-Fans, die Conor McGregor zusehen wollen, würden damit zweimal innerhalb eines Monats zur Kasse gebeten. 

So kommt stattdessen das kanadische Edmonton eine Nummer früher an die Reihe und richtet am 9. September UFC 215 statt UFC 216 aus. Ob der PPV im Laufe des Jahres noch nachgeholt wird, ist eher unsicher. Wie das brasilianische Portal Combate berichtet, steht der Fahrplan bis Ende des Jahres bereits fest. Einen 13. PPV wie im vergangenen Jahr wird es nicht geben, dafür eine Rückkehr Anfang November nach New York und gleich zwei Veranstaltungen im Dezember.

Die verbleibenden PPV-Termine im Jahr 2017:

08. Juli - UFC 213: Nunes vs. Shevchenko 2, Las Vegas, USA
29. Juli - UFC 214: Cormier vs. Jones 2, Anaheim, USA
09. September – UFC 215, Edmonton, Kanada
07. Oktober – UFC 216, Las Vegas, USA
04. November – UFC 217, New York, USA
02. Dezember – UFC 218, Detroit, USA
30. Dezember – UFC 219, Las Vegas, USA