UFC News

UFC Stockholm: Rakic, Amirkhani und Smith stauben Boni ab

Aleksandar Rakic räumte einen Bonus ab (Foto: Alexander Petzel-Gligorea/GNP1.de)

Aleksandar Rakic kann sich nach seinem Blitz-Knockout gegen Jimi Manuwa in Stockholm nicht nur über seinen Sieg und die entsprechende Prämie freuen. Der Österreicher ist auch wenig überraschend einer der vier Kämpfer, die einen Bonus erhielten.

42 Sekunden im Käfig verbracht, 50.000 US-Dollar extra mit nach Hause genommen. Der Trip nach Schweden hat sich für Aleksandar Rakic sehr gelohnt. Der Österreicher wurde mit einem Performance-Bonus für seinen Highlight-Knockout gegen Jimi Manuwa belohnt, den er schon in der ersten Minute mit einem Head Kick auf die Bretter schickte.

Auch Makwan Amirkhani wurde für seine Leistung gegen Chris Fishgold mit einem Bonus ausgezeichnet. „Mr. Finland“ brachte den Engländer in einer wilden Schlacht mit einem Anaconda-Choke Ende der zweiten Runde zur Aufgabe, nachdem er Sekunden vorher selbst gegen eine Guillotine ankämpfen musste.

Auch Anthony Smith, der im Hauptkampf Alexander Gustafsson in die Rente schickte, wurde mit weiteren 50.000 US-Dollar belohnt. Den vierten Performance-Bonus heimste Rückkehrer Leonardo Santos ein, der im Vorprogramm Stevie Ray mit einer saftigen Rechten schlafen schickte.