UFC News

UFC Saskatoon: Verletzung verschafft Holloway den Sieg gegen Oliveira

Charles Oliveira konnte nicht weiterkämpfen. (Foto: Zuffa LLC)

In der Nacht zum Montag machte die UFC für die mittlerweile 74. Fight Night in Saskatoon, Kanada Halt. Im Fokus stand dabei ein Spitzenkampf im Federgewicht zwischen Max Holloway und Charles Oliveira. Der Kampf nahm jedoch nach knapp anderthalb Minuten ein abruptes Ende.

Beide starteten mit schnellen Aktionen im Stand und konnten Treffer ins Ziel bringen. Nach einer ausgeglichenen ersten Minute versuchte sich Oliveira an einem Takedown, Holloway landete dabei in der Top Position, er wollte den Kampf aber im Stand weiterführen und ließ Oliveira aufstehen. Der Brasilianer stand daraufhin auf, fasste sich an sein Schlüsselbein und signalisierte dem Ringrichter, nicht weiterkämpfen zu können.

Oliveira legte sich mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden und wurde sofort vom Ringarzt umsorgt. Über die Art der Verletzung gibt es noch keine Informationen. Für Max Holloway ist es der nunmehr siebente Sieg in Folge. Von einem Titelkampf ist der 23 Jahre junge US-Amerikaner wohl nicht mehr allzu weit entfernt.

Im Co-Hauptkampf der Veranstaltung traf Neil Magny auf Erick Silva. Magny hatte den Kampf mit nur zwölf Tagen Vorbereitungszeit angenommen, machte aber gegen den stets gefährlichen Erick Silva einen fitten Eindruck. In der ersten Runde konnte Silva mit einem Takedown punkten, und Magny mit Submissions bedrohen. Magny kam aber wieder auf die Beine und brachte den Kampf kurz darauf aus dem Clinch wieder zu Boden. Hier konnte Magny bis zum Rundenende mit Ground and Pound Schaden anrichten. 

Silvas Aktionen kamen in der zweiten Runde schon deutlich langsamer. Magny konnte aus der Distanz mit Schlägen arbeiten, während der Brasilianer oftmals auf verzweifelt wirkende Schwinger setzen musste. Silva sicherte sich einen weiteren Takedown, doch er konnte seinen Gegner nicht lange am Boden halten. Im letzten Durchgang gab es ein ähnliches Bild zu sehen. Silva versuchte mit harten, aber immer langsamer werdenden Einzelaktionen zu punkten, während Magny aus der Distanz Kombinationen ins Ziel bringen konnte. Nach drei Runden sah ein Punktrichter Erick Silva vorne, die beiden anderen werteten den Kampf jedoch für Neil Magny, der somit seinen mittlerweile neunten UFC-Sieg feiern kann.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC Fight Night 74: Holloway vs. Oliveira
Sonntag, 23. August 2015 
SaskTel Centre in Saskatoon, Saskatchewan, Kanada

Max Holloway bes. Charles Oliveira via T.K.o. (Verletzung) nach 1:39 in Rd. 1
Neil Magny bes. Erick Silva geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 30:27)
Patrick Cote bes. Josh Burkman via T.K.o. (Schläge) nach 1:26 in Rd. 3
Francisco Trinaldo bes. Chad Laprise via T.K.o. (Schläge) nach 2:43 in Rd. 1
Olivier Aubin-Mercier bes. Tony Sims einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 29:28)
Valerie Letourneau bes. Maryna Moroz einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)

Vorprogramm
Frankie Perez bes.
Sam Stout via T.K.o. (Schläge) nach 0:54 in Rd. 1
Felipe Arantes bes. Yves Jabouin via Armbar nach 4:21 in Rd. 1
Nikita Krylov bes. Marcos Rogerio de Lima via Rear-Naked Choke nach 2:29 in Rd. 1
Chris Kelades bes. Chris Beal geteilt nach Punkten (27:30, 29:28, 29:28)
Shane Campbell bes. Elias Silverio einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Misha Cirkunov bes. Daniel Jolly via K.o. (Schläge) nach 4:45 in Rd. 1