UFC News

UFC Rotterdam: Struve im Hauptkampf gegen Volkov

Am 2. September veranstaltet die UFC zum zweiten Mal in der niederländischen Hafenstadt Rotterdam. Im vergangenen Jahr standen Stars wie Alistair Overeem und die heutige Federgewichts-Championesse Germaine de Randamie im Octagon. Für die zweite Ausgabe wurde nun der Hauptkampf verkündet: das niederländische Schwergewicht Stefan Struve heißt Alexander Volkov willkommen.

Wenn Stefan Struve (28-8) am 2. September das Octagon in Rotterdam betritt, hat der Niederländer offiziell mehr als die Hälfte seiner Karriere in der UFC verbracht. Kein Kunststück für den „Skyscraper“ aus Beverwijk, schließlich feierte der 29-Jährige schon mit 21 sein UFC-Debüt. Und mittlerweile scheinen auch die Herzprobleme des Niederländers ad acta gelegt.

Fünf Kämpfe hat er seit der Diagnose bestritten, drei davon siegreich. Zuletzt konnte der Hüne wieder als Kurzarbeiter glänzen. In Manchester wurde Daniel Omielanczuk per D’Arce Choke zur Aufgabe gebracht und im vergangenen Jahr schlug er in Rotterdam Antonio „Bigfoot“ Silva schon nach 16 Sekunden K.o. Vor heimischer Kulisse soll im ersten Hauptkampf seit fünf Jahren der nächste Sieg folgen.

Das verhindern möchte Alexander Volkov (28-6). Der Russe ist noch kein Jahr in der UFC und konnte sich mit Siegen über Timothy Johnson und Roy Nelson bereits in die Top Ten des Schwergewichts vorkämpfen. Volkov hat seinen Blick auf den Titel gerichtet. In jeder Organisation, in der er länger unter Vertrag stand, wurde er irgendwann Champion.

Gegen Stefan Struve soll nun der erste vorzeitige UFC-Sieg geholt werden. Mit 25 Minuten Kampfzeit hat „Drago“ schließlich jede Menge Zeit dafür.