UFC News

UFC Rotterdam: Germaine de Randamie verletzt

Germaine de Randamie (Foto: Florian Sädler)

Das Programm von UFC Rotterdam hat einen weiteren großen Namen verloren. Lokalmatadorin Germaine de Randamie hat sich verletzt und wird nicht im Co-Hauptkampf der Veranstaltung gegen Marion Reneau antreten können. Die UFC sucht nun eine neue Gegnerin für Reneau.

Es ist nicht bekannt, welche Verletzung sich de Randamie zugezogen hat und wie lange sie ausfallen wird.

Die Niederländerin sollte bei der Fight Night in der Ahoy Arena in Rotterdam am 2. September ihren ersten Kampf bestreiten, nachdem man ihr im Juni den UFC-Titel im Federgewicht der Frauen aberkannt hat, da sie einen Kampf gegen Top-Herausforderin Cristiane „Cyborg“ Justino strikt abgelehnt hatte.

Das Gold hatte de Randamie im Februar durch einen knappen Punktsieg gegen Holly Holm gewonnen. Als die UFC dann einen Kampf zwischen ihr und Justino ansetzen wollte, weigerte sich de Randamie, das Duell anzunehmen, da Justino in der Vergangenheit positiv auf leistungssteigernde Substanzen getestet worden ist. Infolgedessen nahm die UFC der 33-Jährigen den Gürtel ab und ließ Justino gegen Tonya Evinger um den vakanten Titel kämpfen. Seit Ende Juli trägt nun Justino den UFC-Gürtel.

Marion Reneau steht nun ohne Gegnerin da. Die 40-Jährige will nach einem Unentschieden gegen Bethe Correira wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Vor dem Unentschieden konnte sie in der UFC zwei von vier Kämpfe für sich entscheiden. 

Damit stehen für die UFC Fight Night in Rotterdam nun folgende Kämpfe fest:

UFC Fight Night 115
2. September 2017
Ahoy Rotterdam in Rotterdam, Niederlande

Stefan Struve vs. Alexander Volkov
Marion Reneau vs. TBA
Siyar Bahadurzada vs. Rob Wilkinson
Bryan Barberena vs. Leon Edwards
Darren Till vs. Bojan Velickovic
Felipe Silva vs. Mairbek Taisumov
Mads Burnell vs. Michel Prazeres
Desmond Green vs. Rustam Khabilov
Francimar Barroso vs. Aleksandar Rakic
Abdul-Kerim Edilov vs. Bojan Mihajlovic
Zabit Magomedsharipov vs. TBA