UFC News

UFC Raleigh: Junior dos Santos trifft auf Curtis Blaydes

Junior dos Santos (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Das alte Jahr neigt sich auch in der UFC dem Ende entgegen, schon werden die Weichen für das Jahr 2020 gestellt. Nun wurde der Hauptkampf für die erste UFC Fight Night im neuen Jahr bekanntgegeben. Am 25. Januar treffen die Schwergewichte Junior dos Santos und Curtis Blaydes in Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina aufeinander.

Für Junior dos Santos (21-6) ist es die Rückkehr in den Käfig nach seinem geplatzten Hauptkampf gegen Alexander Volkov in Moskau. Der Brasilianer zog sich im Vorfeld eine Infektion am Bein zu und musste absagen. In Moskau wollte der einstige Champion in die Erfolgsspur zurückkehren, nachdem er im Sommer von Francis Ngannou ausgeknockt wurde. Der Kameruner beendete damit dos Santos‘ Serie nach drei Siegen in Folge über Derrick Lewis, Tai Tuivasa und Blagoy Ivanov.

In Raleigh trifft er nun auf Curtis Blaydes (12-2). Der amerikanische Ringer musste sich in seiner Karriere bisher nur einem Kämpfer geschlagen geben: Francis Ngannou, ihm dafür gleich zwei Mal. Blaydes konnte im vergangenen Jahr Mark Hunt besiegen und Alistair Overeem mit Ellenbogenstößen K.o. schlagen, in diesem Jahr setzte er sich schon gegen Justin Willis und im September gegen Shamil Abdurakhimov durch. Der Kampf gegen dos Santos ist sein zweiter UFC-Hauptkampf.

Der Sieger darf sich weiter Hoffnungen auf eine Titelchance machen, schließlich treffen hier die Nummer 3 und Nummer 4 der UFC-Rangliste aufeinander.