UFC News

UFC Portland: GMC-Champion Christensen feiert Premiere

Joachim Christensen (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Am 1. Oktober wird allem Anschein nach überall auf der Welt gekämpft, da kann die UFC als Marktführer natürlich keine Ausnahme machen. In Portland im US-Bundesstaat Oregon wird die 96. UFC Fight Night abgehalten. Heute gab die UFC den Großteil der Kämpfe bekannt, darunter auch das Debüt des dänischen GMC-Champions Joachim Christensen.

Lange hat er darauf hingearbeitet, nun ist er am vorläufigen Ziel: Joachim Christensen (13-3). Das dänische Halbschwergewicht bringt eine Serie von fünf Siegen mit ins Octagon, in deren Verlauf unter anderem Stephan Pütz nach Punkten und Jonas Billstein durch Knockout bezwungen wurden. Endgültig für die UFC qualifizierte sich Christensen mit einem Submission-Sieg über den früheren Strikeforce- und Bellator-Kämpfer Anthony Ruiz in Abu Dhabi. In seinem Debüt trifft Christensen auf den ungeschlagenen Brasilianer Luis Henrique da Silva (11-0), der zuletzt bei UFC 199 Jonathan Wilson ausknockte.

Weiter oben im Programm finden sich die Leichtgewichte Will Brooks (18-1) und Alex Oliveira (15-4-1) wieder. Beide waren erst vor wenigen Wochen im Einsatz. Oliveira besiegte bei UFC on Fox 20 James Moontasri nach Punkten und feierte damit den vierten Sieg im sechsten UFC-Kampf innerhalb von 16 Monaten. Gegen Brooks wird Oliveira zurück ins Leichtgewicht gehen. Bis zu einem halben Dutzend UFC-Kämpfen ist der Weg für „Ill“ Will Brooks noch weit, der einstige Bellator-Champion feierte beim TUF-23-Finale Anfang Juni sein UFC-Debüt und bezwang Ross Pearson.

Ebenfalls im Hauptprogramm landet das Duell der beiden Top-15-Fliegengewichte Louis Smolka (11-1) und Sergio Pettis (14-2). Der Hawaiianer Smolka befindet sich auf dem besten Weg in Richtung Titelrennen der UFC. Vier Siege in Folge, drei davon vorzeitig, stehen für den 25-Jährigen zu Buche, der seit kurzem auf dem neunten Platz der UFC-Rangliste steht. Dort hätte man nach dem furiosen Beginn der Karriere auch Sergio Pettis erwartet. Vorzeitige Niederlagen gegen Alex Caceres und im Fliegengewichtsdebüt gegen Ryan Benoit lassen jedoch immer wieder Zweifel an seinem Potenzial aufkommen. Gegen Smolka dürfte Pettis zum ersten Mal als Außenseiter in einen UFC-Kampf gehen, vielleicht kann er ja so seine Kritiker besänftigen.

Die weiteren angesetzten Kämpfe lauten Josh Burkman (28-13 (1)) gegen Bobby Green (23-7) im Leichtgewicht, Tamdan McCrory (14-4) gegen Nate Marquardt (34-16-2) im Mittelgewicht sowie Walt Harris (8-4) gegen Shamil Abdurakhimov (16-3) bei den Schwergewichten der Herren. Im bisher einzig bestätigten Damen-Kampf empfängt Kelly Faszholz (3-1) die Brasilianerin Ketlen Vieira (6-0) in der UFC. Ein Hauptkampf wurde noch nicht bekannt gegeben.

Das Programm im Überblick:

UFC Fight Night 96
1. Oktober 2016
Portland, Oregon, USA

Louis Smolka vs. Sergio Pettis
Will Brooks vs. Alex Oliveira
Tamdan McCrory vs. Nate Marquardt
Josh Burkman vs. Bobby Green
Walt Harris vs. Shamil Abdurakhimov
Joachim Christensen vs. Luis Henrique da Silva
Kelly Faszholz vs. Ketlen Vieira