UFC News

UFC Portland: Alistair Overeem holt Kampf gegen Walt Harris nach

Alistair Overeem (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Fünf Jahr nach dem ursprünglich geplanten Termin kommt es in Portland an der amerikanischen Westküste zum Schwergewichtsduell zwischen Alistair Overeem und Walt Harris. Die beiden hätten bereits Anfang Dezember in Washington aufeinandertreffen sollen, ein schwerer Schicksalsschlag verhinderte einen Einsatz von Harris. Nun holen die beiden den Kampf nach.

Walt Harris (13-7 (1)) will wieder zur Normalität zurückkehren. Der Amerikaner kündigte vor Wochen an, seine Karriere fortsetzen und bald wieder in den Käfig zurückkehren zu wollen, am 11. April setzt er diese Pläne in die Tat um. Der 36-Jährige hatte 2019 zwei schnelle Siege über Sergey Spivak und Oleksiy Oliynyk gefeiert und wollte das Jahr mit weiterem Sieg abschließen.

Dazu kam es jedoch nicht mehr, da mitten in seine Vorbereitung auf den Kampf im Dezember seine Stieftochter Aniah Blanchard entführt wurde. Harris startete mehrere Suchaufrufe in den sozialen Netzwerken, sogar UFC-Präsident Dana White und -Champion Jon Jones setzten eine Belohnung für Informationen aus. Erst einen Monat später wurden die sterblichen Überreste der von einer Schusswunde getöteten Blanchard gefunden, die beiden Angeklagten warten derzeit noch auf ihren Prozess.

Nun bekommt Harris erneut die Chance, sich gegen Alistair Overeem (45-18 (1)) zu beweisen. Der Niederländer kämpfte statt gegen Harris im Dezember gegen Jairzinho Rozenstruik und befand sich bereits auf dem Weg zu einem klaren Punktsieg, bevor er vier Sekunden vor Ende der Kampfzeit technisch K.o. geschlagen wurde. Auch Overeem hatte sich zuvor zwei Mal in der ersten Runde durchgesetzt und Sergey Pavlovich und ebenfalls Oliynyk bezwungen.

Zuvor kommt es am anderen Ende des Gewichts-Spektrums zu einem Duell im Strohgewicht der Frauen zwischen Ex-Champion Carla Esparza (15-6) und Michelle Waterson (17-7). Waterson möchte nach der Niederlage gegen Joanna Jedrzejczyk zurück in die Erfolgsspur, sie hatte zuvor drei Kämpfe in Folge gewonnen. Esparza hingegen konnte ihre vergangenen beiden Kämpfe gegen Alexa Grasso und die einstige Invicta-Titelträgerin Virna Jandiroba für sich entscheiden.

Ursprünglich hatte auch der Kölner Abu Azaitar einen Kampf gegen Alessio Di Chirico für den 11. April angekündigt. Der Italiener bekommt es nun jedoch mit Markus Perez zu tun.

Das Programm der Fight Night in der Übersicht:

UFC Portland
11. April 2020
Moda Center in Portland, Oregon, USA

Alistair Overeem vs. Walt Harris
Carla Esparza vs. Michelle Waterson
Vicente Luque vs. Randy Brown
Tristan Connelly vs. Alex Silva
Don’Tale Mayes vs. Rodrigo Nascimento
Alessio Di Chirico vs. Markus Perez
Julia Avila vs. Karol Rosa