UFC News

UFC plant Max Holloway gegen Cub Swanson

Die UFC plant Max Holloway gegen Cub Swanson (Foto: ZUFFA LLC)

Max Holloway hat scheinbar bereits einen neuen Gegner. Nur wenige Augenblicke nach seinem Punktsieg im Co-Hauptkampf der UFC Fight Night 60 gegen Cole Miller überraschte ihn Jon Anik im Interview mit dem Plan der UFC, ihn bereits am 18. April wieder antreten zu lassen. Im Hauptprogramm von UFC on FOX 15 soll es für den 23-Jährigen gegen Cub Swanson gehen.

Für Max Holloway (12-3) geht es nach durchwachsenem Beginn der UFC-Karriere sukzessive in Richtung Spitze. Der Hawaiianer, gemeinsam mit Conor McGregor Besitzer der zweitlängsten Siegesserie im Federgewicht, feierte vergangene Nacht einen Punktsieg über den Veteranen Cole Miller und untermauerte damit seine Platzierung innerhalb der Top 15. Zuvor konnte sich Holloway bereits vorzeitig gegen Akira Corassani, Clay Collard, Andre Fili und Will Chope durchsetzen. Mit dem nächsten Kampf könnte es bereits in Richtung Top Ten oder sogar Top Five gehen. Denn scheinbar soll es für den 23-Jährigen bereits am 18. April weitergehen.

Dann findet UFC on FOX 15 in Newark, New Jersey statt und dort soll es gegen Cub Swanson (21-6) gehen. Dieser weiß, wie es sich anfühlt, eine lange Siegesserie zu verlieren. Der 31-Jährige blieb zwischen November 2011 und 2014 in sechs Kämpfen ungeschlagen und besiegte in dem Zeitraum unter anderem Dustin Poirier und den Mannheimer Dennis Siver. Diese Serie endete im Hauptkampf der UFC Fight Night 57 gegen Frankie Edgar vorzeitig. Gegen Max Holloway soll nicht nur eine neue Serie starten, sondern auch der Weg hin zu einem Rückkampf gegen José Aldo soll wieder aufgenommen werden.

Eine offizielle Ankündigung zu dieser Ansetzung steht allerdings noch aus. Zuerst muss Holloway den Medizincheck nach den drei Runden gegen Cole Miller ohne Suspendierung überstehen.