UFC News

UFC plant Gustafsson-Heimspiel gegen Glover Teixeira

Alexander Gustafsson (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Am 28. Mai wird die UFC aller Voraussicht nach wieder nach Schweden kommen. Wie MMAFighting.com berichtet, soll am Dienstag eine Fight Night in Stockholm angekündigt werden. Im Hauptkampf sollen sich dabei Alexander Gustafsson und Glover Teixeira messen. Dieser Kampf ist bereits zwei Jahre in der Warteschleife.

Alexander Gustafsson (17-4) ist zurück. Acht Monate nach seinem Sieg in Hamburg gegen Jan Blachowicz kehrt der Schwede von einer verletzungsbedingten Auszeit zurück, die ihn auch einen Hauptkampf gegen Antonio Rogerio Nogueira in Brasilien kostete. Der „Mauler“ scheint in den letzten Jahren mehr mit seinem eigenen Körper, als mit Gegnern im Octagon zu kämpfen. So musste er insgesamt drei Kämpfe absagen, darunter auch ein Rückkampf gegen Jon Jones um den Halbschwergewichtstitel.

Auch ein Duell gegen Glover Teixeira (26-5) fiel einer Gustafsson-Verletzung zum Opfer. Denn die beiden Halbschwergewichte waren bereits 2015 für die UFC Fight Night in Berlin angesetzt, bevor ich der Schwede am Rücken verletzte. Nun, fast zwei Jahre später, soll es soweit sein. Für beide geht es um Relevanz im Titelrennen der UFC.

Teixeira, der vier seiner letzten fünf Kämpfe gewann, dazwischen aber innerhalb von 13 Sekunden Anthony Johnson unterlag, will auf seine alten Tage noch eine zweite Chance auf den Titel. Gustafsson nach Verletzungen und Niederlagen gegen die Top 3 der UFC beweisen, dass er immer noch zur Spitze gehört. Zudem sehnt sich der Blondschopf nach Wiedergutmachung. 2015 musste er ebenfalls in Stockholm seine bisher schmerzhafteste Niederlage einstecken, als er von Anthony Johnson K.o. geschlagen wurde.

Am 28. Mai, einem Sonntag, soll die Veranstaltung in Schwedens Hauptstadt stattfinden. In den vergangenen Monaten vermutete man für dieses Wochenende eher einen Event im dänischen Kopenhagen. Eine offizielle Bekanntmachung wird für Dienstag erwartet.