UFC News

UFC on FOX 18: Johnson vernichtet Bader, Rothwell lässt Barnett abklopfen

UFC on FOX 18 brachte einige Überraschungen mit sich. Im Hauptkampf jedoch, wurde Anthony Johnson seiner Favoritenrolle gerecht und entledigte sich Ryan Bader nach nur 86 Sekunden. Im Co-Hauptkampf war es Ben Rothwell, der Josh Barnett abklopfen ließ. Sage Northcutt erlitt zudem seine erste Karriereniederlage. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse vom 30. Januar.

Anthony Johnson vs. Ryan Bader
Anthony Johnson ließ Ryan Bader keine Chance. Nach knapp zehn Sekunden schnellte Bader zu einem Takedown-Versuch, der von Johnson abgewehrt wurde. Durch den Sprawl landete Johnson in der Oberlage, mit Bader auf allen Vieren. Dort musste Johnson allerdings einen Kimura-Versuch von Bader verteidigen. Dies gelang ihm, woraufhin er geschickt in die Mount-Position wanderte und mit hartem Ground and Pound angriff. Bader versuchte die Schläge abzuwehren, drehte sich vom Rücken auf den Bauch, wurde jedoch durch die harten Fäuste ins Land der Träume befördert.

Ben Rothwell vs. Josh Barnett
Beide Schwergewichte lieferten sich ein Kickboxduell. Während Ben Rothwell seinen Kontrahenten mit Jabs und schnellen Händen auf Distanz hielt, versuchte Josh Barnett sein Glück mit wilden Schwingern, die jedoch kein Ziel fanden. Rothwell verteidigte sich gut im Clinch, wehrte so Takedownversuche ab und hinderte damit Barnett daran, sein gefürchtetes Grappling anzusetzen. In der zweiten Runde gleiches Spiel. Barnett versuchte einen Single Leg-Takedown zu erzwingen, doch Rothwell arbeitete mit dem Rücken im Käfig, wehrte den Versuch ab und sicherte dabei einen Guillotine Choke. Dieser saß tief, Barnett versuchte sich herauszudrehen, dabei landete Rothwell auf ihm und zog den Aufgabegriff fester an. Die Folge war das Abklopfen von Barnett.

Jimmie Rivera vs. Iuri Alcantara
Die Zuschauer sahen zu großen Teilen ein Thaiboxduell, bei dem Jimmie Rivera die bessere Figur machte. Besonders im ersten Durchgang konnte er einige harte Treffer anbringen und einen wuchtigen Takedown kurz vor Rundenende. In der zweiten Runde war es Iuri Alcantara, der stark zurückkam und Rivera mit einer Geraden auf den Hosenboden schlug. Dieser sprang sofort wieder auf und revanchierte sich mit einem Takedown. Auch im dritten Durchgang war es eine spannende Partie auf den Beinen. Während Rivera mit einem Takedown punktete, war es Alcantara, der erneut einen Knock-down erzielen konnte. Die Punktrichter belohnten am Ende einstimmig Jimmie Rivera.  

Sage Northcutt vs. Bryan Barberena
„Super“ Sage Northcutt musste die erste Karriereniederlage einstecken. In der für ihn neuen Gewichtsklasse unterlag er Bryan Barberena durch Submission. Nachdem es zuerst gut aussah für den 19-Jährigen und er im ersten Durchgang mit spektakulären Slams und Kicks punkten konnte, schien er in Runde zwei sein Pulver verschossen zu haben. Barberena gelang ein Takedown gegen den müden Northcutt. Daraufhin arbeitete er sich in die Half-Guard. Offenbar eine neue Erfahrung für Northcutt, der sich nicht zu verteidigen wusste, als Barberena einen Arm-Triangle ansetzte. Der Choke wurde aus der Half-Guard von der für den finalen Würgegriff falschen Seite ausgeführt, trotzdem schien Northcutt genug zu haben und klopfte ab.

Im Vorprogramm konnte sich Tarec Saffiedine gegen Jake Ellenberger durchsetzen, während Rafael Natal einen Erfolg durch T.K.o. gegen Kevin Casey einfuhr.

Anbei alle Ergebnisse im Überblick:

UFC on FOX 18: Johnson vs. Bader
Samstag, 30. Januar 2016
Prudential Center in Newark, New Jersey, USA


Hauptprogramm
Anthony Johnson bes. Ryan Bader durch K.o. (Schläge) nach 1:26 in Rd. 1
Ben Rothwell bes. Josh Barnett durch Guillotine Choke nach 3:48 in Rd. 2
Jimmie Rivera bes. Iuri Alcantara einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Bryan Barberena bes. Sage Northcutt durch Arm-Triangle Choke nach 3:06 in Rd. 2

Vorprogramm
Tarec Saffiedine bes. Jake Ellenberger einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Carlos Diego Ferreira bes. Olivier Aubin-Mercier einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)
Rafael Natal bes. Kevin Casey durch T.K.o. (Schläge) nach 3:37 in Rd. 3
Wilson Reis bes. Dustin Ortiz einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Alexander Yakovlev bes. George Sullivan durch K.o. (Schlag) nach 3:59 in Rd. 1
Alex Caceres bes. Masio Fullen einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Randy Brown bes. Matt Dwyer einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Levan Makashvili vs. Damon Jackson endet im mehrheitlichen Unentschieden (27:29, 28:28, 28:28)
Tony Martin bes. Felipe Olivieri durch Rear-Naked Choke nach 3:02 in Rd. 3