UFC News

UFC on Fox 13: Alistair Overeem gegen Stefan Struve

Alistair Overeem vs. Stefan Struve (Foto: Amsterdamman/Creative Commons & Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Am 13. Dezember findet in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona UFC on Fox 13 statt. Für die Veranstaltung im Wüstenstaat wurde heute der erste Kampf des Hauptprogramms veröffentlicht. Hier treffen die niederländischen Schwergewichte Alistair Overeem und Stefan Struve aufeinander.

Lange schon warten die Fans auf eine Rückkehr von Stefan Struve (25-6) in den Käfig. Dem 26-Jährigen wurden im vergangenen Jahr eine Herzklappenerkrankung und ein vergrößertes Herz diagnostiziert. Die Karriere stand auf dem Spiel. Nach einer erfolgreichen Therapie und der medizinischen Freigabe hätte Struve bei UFC 175 auf Matt Mitrione treffen sollen, wurde aber kurz vor dem Kampf in der Kabine ohnmächtig und sicherheitshalber ins Krankenhaus gefahren. Der Kampf fand nicht statt. Der letzte Auftritt Struves im Käfig war eine T.K.o.-Niederlage gegen Mark Hunt im März vergangenen Jahres. Diese beendete eine Siegesserie von vier Siegen in Folge.

Auf eine solche Serie wartet Alistair Overeem (37-14 (1)) noch. Der 34-Jährige konnte von seinen fünf UFC-Kämpfen bisher nur zwei gewinnen. Diese Siege kamen gegen den mittlerweile zurückgetretenen Brock Lesnar und den kurz vor der Rente stehenden Frank Mir zustande. Die drei Niederlagen kamen jeweils vorzeitig gegen Antonio Silva, Travis Browne und vor zwei Wochen gegen Ben Rothwell zustande. Mit diesen Niederlagen und einem positiven Dopingtest in der Vorbereitungsphase auf einen möglichen Kampf gegen Junior dos Santos gehört der "Demolition Man" zu den größten Enttäuschungen in der UFC in der jüngeren Geschichte. Nach der Niederlage gegen Rothwell wurde bereits über eine Entlassung des Niederländers spekuliert, mit einem Sieg über Struve könnte Overeem noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen.

Das bisherige Programm von UFC on Fox 13:

UFC on Fox 13
13. Dezember 2014
Phoenix, Arizona, USA

Alistair Overeem vs. Stefan Struve
Jamie Varner vs. Drew Dober