UFC News

UFC nimmt Conor McGregor den Federgewichtsgürtel ab

Conor McGregor hat einen Gürtel weniger (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

UFC 206 hat einen Titelkampf. Der in zwei Wochen stattfindende PPV wurde gestern von der Absage Daniel Cormiers getroffen. Um den PPV trotzdem mit einem Titelkampf enden zu lassen, wurde laut MMAFighting.com das Federgewichtskarussell angeworfen: Max Holloway und Anthony Pettis kämpfen im Hauptkampf um den Interims-Titel. Der bisherige Interims-Champion José Aldo dürfte damit zum unangefochtenen Weltmeister hochgestuft werden. Großer Verlierer in dieser Hinsicht wäre Conor McGregor. Der Ire müsste einen seiner zwei Gürtel abgeben und bliebe damit „nur“ Leichtgewichtschampion.

Fast genau ein Jahr nach seinem erfolgreichen Titelkampf bei UFC 194 wird Conor McGregor seinen Gürtel im Federgewicht kampflos wieder abgeben. Die UFC reagierte auf den kurzfristigen Ausfall von Daniel Cormier mit einer Beförderung des Federgewichtskampfs zwischen Max Holloway und Anthony Pettis. Fünf statt drei Runden stehen nun im Programm und es geht um den Interims-Titel.

Der Sieger dieses Kampfes dürfte anschließend auf José Aldo treffen, den bisherigen Interims-Champion, der zum unangefochtenen Titelträger aufsteigen würde. Aldo hatte den Gürtel im Dezember vergangenen Jahres an McGregor verloren und seitdem nur bei UFC 200 einen Kampf gegen Frankie Edgar um den Interims-Titel gewonnen.

Was das für die Zukunft von McGregor bedeutet, ist unklar. Der Ire nimmt sich allem Anschein nach bis Mai eine Auszeit, dann soll sein Kind auf die Welt kommen. McGregor hielt den Titel fast ein ganzes Jahr, verteidigte ihn jedoch nicht, sondern kämpfte stattdessen zwei Mal gegen Nate Diaz und fügte dem Gürtel vor zwei Wochen den Titel im Leichtgewicht hinzu.

In der Vergangenheit hatte sich UFC-Präsident Dana White immer wieder widersprüchlich dazu geäußert, ob McGregor nach der Eroberung des Leichtgewichts-Titels den Gürtel im Federgewicht behalten dürfe. Nun besteht Klarheit. Eine offizielle Stellungnahme der UFC steht noch aus.