UFC News

UFC Newark: Lawler reagiert auf Pöbeleien von Covington

Robbie Lawler (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Vor dem Hauptkampf der UFC Fight Night in Newark lässt Colby Covington nichts unversucht, um seinen ehemaligen Teamkollegen Robbie Lawler zu provozieren. Doch der Ex-Champion bleibt selbst entspannt, nachdem Covington ihn eine Heulsuse genannt hat.

Colby Covington verlor bislang kein schlechtes Wort über die kämpferischen Fähigkeiten von Robbie Lawler. Aber er attackierte seinen Charakter. Laut Covington habe Lawler dem American Top Team, dem er jahrelang angehörte, beleidigt den Rücken gekehrt, nachdem in der Trainingsstätte ein Foto von Tyron Woodley aufgehangen wurde, nachdem dieser Lawler ausgeknockt hatte.

„Ich schenke solchen Dingen keine Beachtung“, sagte Lawler im Interview mit MMAJunkie. „Das bildet nicht den Menschen ab, der ich bin. Er macht eben das, von dem er denkt, dass er es tun muss, um was auch immer zu erreichen. Ich kümmere mich nur um mich, trainiere hart und bereite mich auf den Kampf vor. Mir ist egal, was er sagt, es macht mir nichts aus. Ich bin glücklich, meine Familie ist glücklich und ich mache mir keine Gedanken über die Vergangenheit. Ich versuche, zu lernen, mich weiterzuentwickeln und ein besserer Kämpfer und ein besserer Mensch zu werden.“

Samstagnacht versucht Lawler im Hauptkampf der UFC Fight Night in Newark, nach zwei Niederlagen in Folge auf die Siegerstraße zurückzukehren. Mit Covington hat er jahrelang trainiert, sie kennen ihre jeweiligen Stärken und Schwächen ganz genau. Lawler, der 20 von 28 Siegen durch Knockout erzielte, wird versuchen, Covington auszuknocken, während Covington versuchen wird, Lawler niederzuringen.

„Natürlich fängt jeder Kampf im Stand an und er ist vielseitig genug, um im Stand zu kämpfen und Finten zu machen und mich unter Druck zu setzen“, sagte Lawler. „Ich bin definitiv bereit, mit ihm zu boxen und zu ringen. Ich versuche immer, einen Knockout zu erzielen, ich stelle mir jedes Mal Knockouts vor, wenn ich im Training gegen die Sandsäcke und Pratzen schlagen. Ich versuche dann immer, jemanden fertig zu machen. Das ist immer mein Hauptziel. Ich will da rausgehen und jemanden zerstören.“